Mein Kater hat einen kahlen Bauch. Was könnte es sein?

Hallo, Mein Kater hat einen komplett kahlen Bauch und einen kreisrunde roten Fleck ziemlich nah an den Genitalien. Er beißt sich sehr oft am Bauch. TA meinte aber es seien keine Pilze,Flöhe o.ä. sondern eher eine Verhaltensanomalie. (!?!?) Hat jemand Erfahrungen mit sowas? Oder eine Alternative was es denn sein könnte? Danke im Voraus!

4 Antworten

Könnte auch eine Allergie sein.

Unsere hatte mal Probleme mit ihrem Halsband. Am Hals hatte sie sich aufgekratzt. Erst dachten wir, es sei eine Allergie gegen den Verschluß. Aber es war eine viel komplexere Allergie gegen Haselnuss, Weizen, Hafer uvm.


Bild wäre hilfreich.

Meist sind es doch Flöhe.
Diese Katzen putzen sich oft so intensiv, daß man keine Flöhe und noch nicht mal deren Hinterlassenschaften, sprich Flohkot findet.
Bevor ihr weitere und teurere Maßnahmen einleitet, solltet ihr erst mal eine Flohkur mit Bravecto spot on machen und dann mal 2 Wochen abwarten, was passiert. Auf alle anderen Mittel als Bravecto sind die Flöhe grade resistent. Und bitte nichts aus dem Zooladen. Da lachen die lieben Tiere nur drüber.

Sollte sich dann keine Besserung eingestellt haben, wäre der nächste Schritt eine Hautbiopsie und eine Blutprobe, u.a. auf Allergene.

Was der Tierarzt meint ist eine psychogene Alopezie. Das sagt alles und nichts. Ist eine Verlegenheitsdiagnose, ein vornehmes Wort für "ich weiß nicht".

Viel Erfolg bei der Großwildjagd und ggf. weiteren Forschungen.

Mein Kater hat manchmal solche Anwandlungen. Leckt sich den Bauch kahl und oft noch die Innenseiten der Schenkel. Der hat weder Flöhe noch eine Allergie. 

Er macht das, wenn ich mich zu wenig mit ihm beschäftige, oder wenns im und ums Haus eine Zeitlang sehr laut ist (Handwerker, Verkehr, usw.). 

Hat er früher nicht gemacht, hat erst angefangen, als er älter wurde und meine dritte Katze nicht mehr da war. Hat also was mit Frustration zu tun.

Ja, kann's geben. Aber bevor es auf die Psyche geschoben wird, kann ein bißchen mehr Diagnostik in vielen Fällen doch noch Erleuchtung bringen.

Das ist eine Verhaltensstörung, da hat der Tierarzt recht. "Psychogene Leckalopezie" nennt man das. Kommt durch Langeweile, Stress, Frust, manchmal kann man die Ursache nicht rausfinden.

Ist er Freigänger - dann hat er draußen womöglich Probleme, mit andern Tieren oder Menschen. Ist er Wohnungskatze? Einzelkatze? Dann ist ihm langweilig oder sonstwas stimmt nicht. 

Weitere Katzenfragen zu "Katzenkrankheiten und Symptome"