Warum kotzt mein Kater ständig?

Hallo, seit ungefähr zwei Jahren kotzt mein Kater (8 ), Mischling (langhaar) fast jeden weiten Tag, und sabbert danach ständig. War deswegen schon x-mal beim Tierarzt mit ihm. Leider erfolglos. Habe schon alles ausprobiert ( Paste ). In letzter Zeit habe ich öfter beobachtet das er sich sein Fell rausrupft, und dabei natürlich Haare verschluckt. Kann es sein das er das extra macht, weil ihm irgend etwas nicht passt (z. B. Futter )? Muss dazu sagen, das er sehr verwöhnt ist. Es ist schon vorgekommen das ich ihm sein Futter hingestellt habe, er daran schnüffelt, es "zubuddelt" sich dann umdreht, und KOTZT! Kann mir jemand einen Rat geben?

4 Antworten

Hallo, ich habe Mittellanghaarkatzen und bin mit der Problematik bekannt: Dein Kater verschluckt beim Putzen viele Haare und muss deshalb würgen. Das machen alle Katzen, nur eben ist es bei Langhaarkatzen generell besonders schlimm, weil (gerade im Frühling, wenn das Winterfell ausfällt) allgemein mehr Haare abfallen. Ein Zusammenhang mit dem Futter besteht meines Erachtens nach nicht. Es kann allerdings sein, dass durch die Hormone, die durch das Fressen ausgeschüttet werden bzw. wenn er Essen sieht, das Hochwürgen begünstigt werden kann. Wenn er mehr als einmal am Tag kotzt, und das mit vor dem Essen öfter vorkommt, würde ich auf jeden Fall einen Tierarzt aufsuchen. Ansonsten solltest du ihn einfach so oft bürsten, wie es geht. LG

Ich habe ihm heute morgen sein Futter (Huhn) hingestellt, dreht sich um und kotzt. Hat dann nach 2 Stunden gebettelt. Habe ihm dann die Sorte Lachs hingestellt. Verweigert! Jetzt habe ich ihm gerade Rind hingestellt, mit 5 Brekkis drüber, und er hat etwas gefressen! Was nun?

Das ist es, er möchte Brekkis drüber haben! :)

Spass beiseite...Wenn das seit 2 Jahren so geht, obwohl er 8 ist, muss es ein gesundheitliches Problem geben!!! Du solltest echt von Tierarzt zu Tierarzt gehen. Ich weiss ist teuer, aber es muss doch mal ein Tierarzt bei sein, der den Kater mal richtig durchcheckt...

Am 13.07.2013 um 12:25 die Frage gestellt, am 13.07.2013 um 12:29 die "Hilfreichste" Antwort gekürt. Respekt, das nenn ich schnellentschlossen!

Danke für das Sternchen.

Wenn DER Tierarzt nichts findet, dann suche Dir einen anderen. Es müsste fast was gesundheitliches sein. Sogar ein Tumor kann in Frage kommen.

Gerade Langhaarkatzen, die sich regelmäßig putzen, k.otzen eigentlich ständig. Auch unsere sehr putzsüchtige Kurzhaarkatze verhält sich wie Dein Kater. manchmal frisst sie auch große Mengen, um die sofort wieder auzuk.otzen.

Bekommt er Gras?

Haareausrupfen bei Langhaarkatzen ergibt sich manchmal beim Putzen, wenn Knötchen im Fell sind, so gut kann man die oft auch nicht kämmen.

Das alles unter der Voraussetzung, dass der TA wirklich nichts gefunden hat...viel K.otzen kann auch ein Zeichen von Nierenproblemen sein (z.B.).

(ich durfte das Wort nicht korrekt schreiben...)

Weitere Katzenfragen zu "Katzenkrankheiten und Symptome"