Kater trinkt seit heute ungeheurlich viel, woran könnte es liegen?

Guten Abend, Ich weiß dass ihr kein TA seid, aber vielleicht hatte mal jemand von euch auch so eine Situation gehabt und könnte mir vielleicht sagen woran es liegen könnte. Mein Kater ist zurzeit 1,5 Jahre alt und hat von Montag bis Mittwoch ständig erbrochen. Sein Verhalten sowie Fressverhältnisse waren ganz normal, habe aber trotzdem meinen TA kontaktiert. Er hat mir dann eine Paste mitgegeben mit der Aussage, dass es an Würmer liegen 'kann'. Er war sich also sozusagen auch nicht sicher. Die Paste gab ich ihm und am Abend hat er dann nochmal erbrochen. Heute hat er zwar damit aufgehört zu erbrechen, frisst aber nicht jedes Futter (was er früher sehr gemocht hatte) und trinkt ungeheuerlich viel. Ich gebe ihm auch kein Trockenfutter mehr, seitdem er so oft erbrochen hat, da Trockenfutter ja auch viel Feuchtigkeit von der Katze entzieht, also kann es ja nicht daran liegen. Das macht mir irgendwie Angst. Ich habe mir schon überlegt morgen nochmals zum TA zu fahren, wollte aber trotzdem nach euren Erfahrungen fragen.

Mfg etuba

3 Antworten

Er hat mit dem ständigen Erbrechen viel Flüssigkeit verloren. Anscheinend geht es ihm wieder etwas besser, so daß er nicht mehr alles erbricht, was er runterschluckt.

Er ersetzt also quasi die Verluste. Das hört bald auf.

Wichtig ist, daß er wieder frißt, denn das Wasser hält sich nur mit den Salzen aus dem Futter im Körper.

Warst Du mit Deiner Katze beim TA oder hast Du nur die Wurmpaste geholt? Zuviel trinken ist für Katzen ziemlich ungewöhnlich, auch, wenn sie Nachholbedarf haben. Bitte beobachte das in jedem Fall, sonst mußt Du nochmals zum TA, evtl. einen Blutcheck machen lassen.

Durch das erbrechen ist er ausgetrocknet und hat jetzt tierischen Durst. Das er nicht frisst ist ganz normal, er will ja nicht wieder übergeben. Das wird schon wieder, wichtig ist das er trinkt.

Weitere Katzenfragen zu "Katzenkrankheiten und Symptome"