Katzenkrankheit, wer kennt sich aus?

hallo

wir haben in der Nachbarschaft eine recht schue Katze, die wegrennt, wenn man sich auf 15m nähert. Allerdings ist ihr gesundheitlicher Zustand in letzter Zeit nicht mehr so gut und sie hält sich viel auf unserem Grundstück auf. Sie rennt nurnoch weg wenn man bis auf wenige cm herrangeht. Wir geben ihr jeden Tag Trockenfutter. aber seit ca 3 Tagen hat sie rötliche Pfoten und eine rote Brust. Es ist (weil sie an den Pfoten und der Brust weiß ist) ein sehr helles rot und schon fast pink. Ist das evtl eine bekannte Krankheit? ist sie einfach nur in etwas rotem herumgelaufen? Blut sähe normalerweise dunkler aus aber durch die weißen Pfoten wird das rot ja abgeschwächt.

3 Antworten

Also, solche Symptome sind mir als ausgesprochene Katzenkrankheit unbekannt (und meine hatten schon so einiges:-)) Wenn ihr das Fell an den Stellen ausgeht, würde ich auf Milben oder Haarlinge tippen. Aber es kann natürlich auch sein, dass sie irgendwo rumgelaufen ist, und in irgendwas geraten ist, was ihr Fell jetzt verfärbt hat. Mein Kater (der ist fast weiß) ist mal auf einer Baustelle rumgeturnt, wo gerade Mauersteine mit nem Trennjäger zerschnitten wurden - ich hab den nicht wiedererkannt, dachte tatsächlich, ein fremder roter Kater ist in meinem Haus:-)

Eine pinkfarbene Krankheit wäre mir neu. Aber kann es vielleicht sein, dass die Katze sich verletzt hat, und das Fell blutig ist? Das wäre in trockenem Zustand aber eher braun. Oder dass sie durch viel Kratzen wegen Parasiten eine aufgekratzte oder wunde Haut hat?

Vielleicht ist sie auch nur über einen roten Sandfußballplatz gelaufen, und hat den Sand im Fell? Beobachte mal, ob das bis morgen weg ist. Wenn nicht, solltest du das Tier vielleicht mal einer Katzenhilfeorganisation melden, die es einfangen und ärztlich behandeln können, wenn du nicht weißt, wem sie gehört. Solltest du vielleicht sowieso machen, nachdem du schreibst, dass sich der gesundheitliche Zustand auch sonst verschlechtert hat.

In Brandenburg gab es letztes Jahr einen 'blauen Storch', das ist nun kein Witz, es müssten sich noch Infos im Internet finden, meine Freundin ist extra hin gefahren, in zu fotografieren.

z.B. hier:

http://www.welt.de/wissenschaft/tierwelt/article7096309/Blauer-Storch-hat-jetzt-eine-Partnerin.html

Also das rosa muss nichts heißen, ihre Verhaltensänderung könnte auch bedeuten, dass sie sich so langsam an Euch gewöhnt und in Erwägung zieht bei Euch einzuziehen.

Leider sagst Du sonst nichts genaues, warum Du den Eindruck hast dass ihr Gesundheitszustand in letzter Zeit sich verschlechtert hat, ist das Fell sehr stumpf und struppig?

Weitere Katzenfragen zu "Katzenkrankheiten und Symptome"