Was ist mit Auge meiner Katze los?

Hallo ihr da draußen,

Diese Frage geht vor allem an die da draußen die eine Katze haben.

Meine Katze (2) ist Gestern, nach zwei Tagen wieder nach Hause gekommen. Sie ist männlich und unkastriert. Sie kam mit mehreren Kampf-Wunden. Ein paar Kratzer am Fell und an der Pfote. Da habe ich mir nix weiter daraus gemacht. Ich habe entschlossen sie jetzt 1-2 Wochen drin zu lassen. Als ich sie genauer unter die Lupe nahm, sah ich eine Wunde am Auge. Und jetzt habe ich keine Ahnung was ich tun soll. Mein Vater sagt mir es wäre eine Bindehautentzündung, wobei ich eher denke es ist eine Kampf-Wunden. Und habe nun Angst das sie erblindet. Ich beschreibe es so: Das Auge ist seit zwei Tagen am Tränen, er hat es aber auch die ganze Zeit zu. Über dem Auge kann man eine Kratzspur sehen, das gleiche unter halb. Dann schaute ich im Internet nach einer Bindehautentzündung bei einer Katze, könnte aber keinen genauen Treffer finden. Es sieht zwar ähnlich aus. ABER einwas ist anders, un zwar hat die Katze, ich weiß nicht genau wie ich es beschreiben soll, es ist wie ein kleiner "Fleisch"-Fetzen der am Auge ist.:(

Ich bitte um eine schnelle Antwort.

Danke schon im voraus. ;)

9 Antworten

Das wird eine üble Hornhautverletzung sein. Das tut schweineweh und kann zum Verlust des Auges führen, besonders, wenn es nicht behandelt wird. Man geht mit sowas gleich zum Arzt, und man lässt auch keine unkastrierten Kater raus. 

Lass mal gleich einen Bluttest mitmachen, ob er sich nicht schon mit FIV infiziert hat bei den Kämpfen. Und mache einen Termin zur Kastration.

Da fass ich mir echt an den Kopf. Warum fragt man ernsthaft im Internet nach was mit einem Haustier los ist?! 

Wenn meine Katze verletzt nachhause kommt, dann ist das erste was ich mache zum Tierarzt rennen!!!

Und 2 Wochen deinen UNKASTRIERTEN Kater zuhause einsperren bringt weder dir noch deinem Kater etwas! Es ist normal das unkastrierte Kater herumstreunen und zum teil immer grössere Kreise ziehen.

Wenn du wirklich möchtest das dein Kater nicht mehr auf Kämpfe aus ist und sich vielleicht noch schlimmere Verletzungen hinzuzieht, lass das Tier kastrieren!!!

Ja, ich habe eine Vorahnung. Und zwar, daß es dem Kater schlecht gehen wird, noch schlechter als heute schon, wenn er nicht bald in Behandlung kommt - und das ganz ohne Glaskugel.

Und bitte die Gelegenheit nutzen, um einen Termin zur Kastration auszumachen. Das spart letztlich Geld, weil die Kämpfe weniger werden und damit auch behandlungsbedürftige Kampfverletzungen.

Gute Besserung.

Weitere Katzenfragen zu "Katzenkrankheiten und Symptome"