Katze hat nach Umzug keinen Auslauf mehr und kotzt jetzt in der Wohnung. Was können wir tun?

Was ist mit meiner Katze los? In meiner alten Wohnung konnte sie hinaus gehen. und Auslauf nehmen.Jetzt sind wir umgezogen allerdings schon seit über 7 monate und wohnen in 3 Stock da kann die Katze natürlich nicht mehr hinaus.!Sie will immer nur was zu essen.. wenn wir ihr etwas geben.. dann passiert es manchmal das sie nach einigen Stunden sich erbricht [ Kotzt ] Sie bekommt ganz normals Trockenfutter sowie auch Fleisch..Könnte es auch zusammenlegen das sie kein Gras mehr bekommt? Ich bitte um Hilfe! Danke schon mal im Vorraus! Mfg ChiemseeChilla :)

8 Antworten

Deine Vermutung kann durchaus richtig sein, dass ihr das Gras fehlt. Du kannst "Katzengras" entweder selbst keimen und wachsen lassen, oder du kaufst ein fertiges Töpfchen (in manchen Blumenläden erhältlich). Schau mal,ob sie da ran geht und es sich mit dem Erbrechen ändert. Findest du öfters Haarballen in dem Erbrochenen? Dann versuche, sie öfters zu bürsten.

Wenn es nicht bald besser wird, geh bitte zum Tierarzt und lass sie mal durchchecken, am besten mit Blutbild.

Eine Katze, die Freigänger war und jetzt nur noch in der Wohnung leben muss, fühlt sich nicht wohl.

So, wie ein Mensch, der im Gefängnis sitzt und auch nicht aus kann.

Besorge Katzengras, das hilft vielleicht ein wenig. Und dann würde ich mal darüber nachdenken, meine Katze an Halsband und Leine zu gewöhnen und mit ihr raus zu gehen.

Ich finde das auch nicht ok. Wenn man schon eine Freigänger-Katze hat, sollte man auch bei der Wohnungssuche diesen Punkt berücksichtigen.

Hi, wie alt ist die Katze? Habt ihr noch andere Katzen? Gibt es sonst anzeichen für Krankheiten? Warst du schon beim Tierarzt? Ist sie nervös oder liegt sie meistens rum? Habt ihr einen Balkon? (guter Tipp mit dem Netz netter...) Frisst sie denn das Katzengras? Gibst du hauptsächlich Trockenfutter? Mir fallen sicher noch ein paar Fragen ein... LG

Weitere Katzenfragen zu "Umzug"