Zahnstein bei Katze (14 Jahre), Schmerzen, was tun?

hallo

mein kater ist nun 14 jahre alt und hat verherrende zahnsteinprobleme. im september erst wurde alles entfertn, und nun ist er heute schon wieder dran weil er durch das zahnstein eine arge entzündung hat und nur mehr schmerzen hat. meine frage: ich habe gestern im net gestöbert und bin darauf gestossen, das man in solchen fällen gleich alle backenzähne der katze reissen lassen sollte, weil es ihr besser tut nur weiches zu essen und das schmerzfrei, als städig in narkose gelegt zu werden und oft auch schmerzen zu haben die der mensch nicht mal merkt. was haltet ihr davon??? wieviele solche zähne hat den eine katze überhaupt? ( man kann ja kaum ins maul schauen um zu schauen.....typisch katze eben) wieviel zähne hat eine katze insgesamt überhaupt?

hat jemand erfahrung mit sowas?

danke für eure hilfe

tina

9 Antworten

Trockenfutter hilft nicht gegen Zahnstein. Am Besten ist es der Katze, zumindest gelgentlich, rohes Fleisch zu geben. Das ist ausserdem ihre natürliche Nahrung. http://www.savannahcat.de/katzenernaehrung.html

Trockenfutter selbst hilft natürlich nicht gegen Zahnstein - wohl aber das nötige Kauen (und auch die Gabe von rohem Fleisch, das kräftig zerkaut werden muss, hilft auf dieselbe Weise). Zunächst muss aber der bestehende Zahnstein erstmal entfernt werden; danach kann mit entsprechend angepasster Ernährung vorgebeugt werden. Alle unsere Katzen hatten bislang nie Zahnsteinprobleme (wobei das zum Teil auch Glückssache ist, manche Katzen neigen einfach extrem zur Zahnsteinbildung, das hängt auch vom Speichel ab).

die Stücke sind viel zu klein,als das die da wirklich draufkauen könnten,die beissen vielleicht,wenn überhaupt,einmal drauf udn das war es dann.Das Trockenfutter ist so bröselig und fettig das die Krümmel in dne Zahnzwischenräumen hängen bleibt,Putzeffekt gleich null.

das ist wahrscheinlich nicht ganz das was deine frage beantwortet aber ehrlich rede bevor das mit deiner katze gemacht wird mit dem Tierarzt der hat doch die beste Erfahrung und kann dir ans Herz legen ob es wirklich ratsam ist er ist derjenige der den Gesundheitszustand der katze am besten kennt

ja, das mache ich sowieso, aber im endefekt sind auch tierärzte nur verkäufe rund wollen das man sämtliches zeug zur zahnsteinvorbeugung kauft um ins wasser zu fügen etc......

Genau so ist es.

dann habe ich bei unserem tierarzt wohl verdammtes glück, er macht es aus leidenschaft und schaut immer nach der günstigsten und besten variante auch zu liebe des tieres nicht immer narkose ect. lieber einmal in den saurenapfel meint er aber dafür lange ruhe

da muß ich Dir Recht geben,es ist verdammtes Glück einen guten Tierarzt zu finden.

Wenn du deinen Kater immer gesund ernährt hättest, hätte er damit kein Problem. Das einzige richtige Katzenfutter ist rohes Fleisch mit Knochen und einem sehr geringen Gemüseanteil. Das im Handel erhältliche sogenannte "Katzenfutter" enthält überwiegend Getreide, welches sich zwischen den Zähnen absetzt und im übrigen auch sehr schlecht verdaut werden kann. Rohes Fleisch ist eine natürliche Zahnbürste für das Katzengebiss, welches natürlicherweise ja auch für das Kauen von rohem Fleisch ausgelegt ist. Auch die Verdauung der Katze ist für rohes Fleisch gedacht und nicht für die Mocke, die wir unseren Katzen vorsetzen. http://www.savannahcats.de/katzenernaehrung.html

Weitere Katzenfragen zu "Katzenkrankheiten und Symptome"