Wie verhält sich eine Katze wenn sie schwanger ist?

ehm meine Katze knurrt immer wenn man versucht sie am Bauch zu streicheln oder wenn man sie algemein ein Stück weiter vom Kopf entfernt streicheln will. Ich bin nur auf die Idee gekommen weil unsre Freundin (von der ich die Katze habe) gleichzeitig eine schwangere Katze hatte. Ihr ist es dadurch aufgefallen, da sie sich hinter dem Kopf (also Rücken und Bauchbereich) nicht mehr streicheln lies. Diese Katze (die ein Wurf ältere Schwester meiner Katze) war ein 3/4 Jahr alt. Unsre Katze (hat freigang& NOCH nicht sterilisiert) wurde am 12.04.13 geboren und ist somit noch sehr jung.

Wisst ihr ob sie vielleicht auch schwanger ist? ~Danke im Vorraus^^

4 Antworten

Hallo kirhiko. Eine Katze wird mit ca. 6 Monaten Geschlechtsreif.Ich hoffe,das Sie Ihre Katze bald Kastrieren lassen. Wussten Sie,das eine Katze in 10 Jahren 1 Millionen nachkommen haben kann,wenn alle Nachkommen gesund sind und so früh wie möglich nachkommen erhalten? Jetzt zu Ihrer Katze.Es ist alles Möglich aber auch,das sie einen Unfall hatte und nun Schmerzen hat oder das sie versucht hat durch ein gekipptes Fenster rein oder raus zu kommen und in der schere gerutscht ist.( Innere Verletzungen )aber es kann auch sein,das ein So genanter Tierfreund sie so feste getreten hat,das Ihre Katze nun Rippenprellungen hat.Beobachten Sie das jetzt die nächsten 2-3 Tage und wenn es nicht besser wird ab zum Tierarzt.Hoffe,ich konnte Helfen.Gruß Jonny

ja die kann schwanger sein wenn sie sehr frühreif ist. es gitb katzen die mit 5 monaten schon loslegen

ein arzttermin ist auf alle fälle angesagt. soltle sie schwanger sein soltle sie samt gebärmutternetfernung kastriert werden. die ist selbst noch ein kind. die ist einer mutterschaft noch nciht gewachsen.

was sie zeigt kann auch ein anzeichen für bauchschmerzen sein. ein arzt kann dir da aber näheres zu sagen

Ausserdem, was ich vergessen hab, ist sie dicker als ihre gleichaltrige schwester und ausserdem ist sie nicht mehr so verspielt wie vorher.

Weitere Katzenfragen zu "Rolligkeit und Geburt"