Nachbarin meint Kater sei krank, verlangt Tierarztbesuch, sonst Tierschutzv. Vet.-amt und Polizei

Brauche mal dringend eine objektive stellungnahme von jemandem der sich in bezug auf Drohungen mit dem Tierschutzverein bzw Veterin├Ąrsamt.... auskennt: Ich habe folgendes problem: Es geht um meinen 4 j├Ąhrigen Kater Felix. Dieser wird wohl seit ca 2 jahren regelm├Ą├čig morgens von einer 50m weit weg wohnenden nachbarin, die selber katzen hat, draussen gef├╝ttert. Ich habe das nie als problem gesehen, da die katzenfreundliche dame anfangs annahm dass der hungrige kater kein zuhause habe. Irgendwann stand sie vor unserer t├╝r und erkundigte sich ob wir wirklich die halter vom Felix seien, sie stellte sich bei uns vor und allem anschein nach war sie sehr tierlieb und hatte auch einige erfahrung.in diesen 2 jahren kam sie noch 2 mal zu mir da sie sich um den kater wohl sorgte. Einmal vermutete sie er habe hautpilz an der nase, weil er dort kahle stellen hatte, doch dies waren nur Blessuren aus seinen Raufereien, und nach wenigen tagen wieder verschwunden. Das andere mal musste ich den kater lt tierarzt 1 woche innen halten, aufgrund einer magenverstimmung , die ihn richtig schlapp machte. Doch nach 2 tagen drinnen, tobte der halbstarke schon wieder rumm und die restlichen 5 tage waren sehr nervend und alle waren froh als er wieder raus konnte. In dieser zeit vermisste sie den felix zum fr├╝hst├╝ck und erkundigte sich besorgt bei uns.vor ca 1 woche spricht sie mit meiner 13 j├Ąhrigen tochter dass sie meine der kater habe etwas, sei pl├Âtzlich viel d├╝nner und s├Ąhe im gesicht so schlecht aus. Ausserdem habe er immer die augen verschleimt. Tochter gibt ihr unsere telefonnummer und nun gehts los: N├Ąchster tag: telefonat mit mir, zum zu d├╝nn: hat sein winterfell abgeworfen und bekommt regelm├Ą├čig von mir wurmkur in absprache mit tierarzt. Ausserdem war w├Ąhrend des sommers fast nur draussen, nur morgens bis mittags zum schlafen beimir, sonst vorm haus und umgebung...es sei denn er geht mit mir und dem hund spazieren, kilometerweit. der kater ist nicht d├╝rr, gar nicht, aber halt auch nicht fett. Verschleimte augen: ich gehe w├Ąhrend des telefonats zu seinem schlafplatz und entferne ihm ein Mini-"k├Ârnchen aus dem augenwinkel, das vom schlaf stammt, so wie hin und wieder bei uns ja auch. Sie m├Âchte den harten schleim zum tierarzt zur analyse bringen, denn sie hat schonmal was bei ihren katzen entfernt ,, am po, und das seien w├╝rmer gewesen. AHA!! Na ja das K├Ârnchen hatte ich l├Ąngst mit klopapier hinuntergesp├╝lt. Tag darauf: sie informiert meine tochter sie habe bei unserem tierarzt geld hinterlegt, falls der kater mal was h├Ątte tag darauf: informiert sich bei Tochter ob wir schon beim arzt waren, und fragt ob uns das tier denn nichts wert sei tag darauf:schriftl. an meine t├╝re im haiusflur geh├Ąngt:bin ich nicht binnen 1 wo. beim tierarzt gewesen verst├Ąndigt sie tierschutzverein, vet-amt, und polizei. Bin dar├╝ber total geschockt, wei├č nicht was ich tun soll. Denke gehe nicht zum tierazt weil der kater echt fit ist. Aber wie reagiert denn so ein tierschutzv bzw vet.amt??

Felix Felix 2011 Pl├╝sch-Felix Felix klein Strolchi, Felix, Lisa

10 Antworten

Das ist einfach nur ein Freak der versucht nach und nach Besitzanspr├╝che zu erheben - lass dich garnicht irritieren du scheinst schon zu wissen was du machst.

Ihr hingegen kannst du klipp und klar deutlich machen dass sie dich nicht zu bel├Ąstigen hat. Auch w├╝rde ich mich von ihr ├╝berhaupt herumscheuchen lassen.

Wenn du sicher gehen willst, hol dir beim Tierarzt ein Gutachten dar├╝ber, dass die Katze gesund ist. Zeig es dieser Hexe aber nicht, ihr musst du garnichts beweisen! Wenn dann die Polizei vor deiner T├╝r stehst zeigst du ihnen seelenruhig den Schein und f├╝r alle Anwesenden ist klar, wer hier der Unruhestifter ist.

danke f├╝r deine prompte aussage. Ich bin da genau deiner meinung. auf diesem schreiben mit ihren forderungen hat sie noch ihren mitgliedsausweis vom tierschutzbund kopiert. Weiss nicht ob sie nur zahlendes mitgleid oder auch aktiv dabei ist. W├╝sste gerne wie die reagieren, wenn jemand etwas meldet. oder veterin├Ąrsamt, mein kater hat doch keine seuche am pelz. hm!!

Egal wie sie reagieren, dass du ein Tiersch├Ąnder bist kann man dir mit Sicherheit nicht anh├Ąngen. Selbst in dem Fall dass er W├╝rmer hat - Unwissenheit ist in dem Fall keine Straftat. Aber alles sieht nach einer Wichtigtuerin aus die den Kater wohl zu lieb gewonnen hat und ihn euch streitig machen will. Ich w├╝rde weiteren Kontakt mit ihr vermeiden/blockieren. Wenn sie euch weiterhin belagern sollte gibt es juristische Mittel die das unterbinden k├Ânnen.

ja , habe obwohl das schriftst├╝ck bereits 3 tage heir ist, noch nicht darauf reagiert. in der ersten wut w├Ąre es bestimmt eskaliert, wenn auch nur verbal, und heute morgen dachte ich mir dass es mir zu bl├Âde ist, mit so jemandem ├╝ber etwas zu streiten, was eigentlich doch meine angelegenheit ist. Werde ihr aber noch mitteilen, dass sie sich aus meinem/unserem leben rauszuhalten hat.... zur not dann auch per anwalt...... hoffe brauche das aber nicht

Anzeigen kann sie dich erstmal. Der Tierschutzverein wird dem dann nachgehen und sich einen Eindruck von dem Kater und der Umgebung, in der er lebt, machen. Wenn das zufridenstellend ist, dann gehen sie wieder, wenn nicht, k├Ânnten sie ihn mitnehmen und dich anzeigen, aber das w├Ąre dann im Extremfall.

Lieben dank f├╝r die auskunft. Mein Gott, hoffentlich bekommt die mal keine langeweile, dann k├Ânnte ja theoretisch jeden tag erneut der tierschutz auf der matte stehen. "Dabei hab ich doch schon genug freunde", such gar keine mehr, lach. Also die konnen meinetwegen kommen, habe nichts zu bef├╝rchten, lebe ganz normal mit drei kindern und hund und halt 2 katzen mit freigang......

Sie wird sicher sehr tierlieb sein, vielleicht ist sie auch ein wenig einsam. Ehrlich gesagt finde ich es ganz lieb von ihr, dass sie Geld beim Tierarzt hinterlegt hat, damit ihr mit ihm hingehen k├Ânnt. Schade, dass das nun so feindlich geworden ist. Vielleicht k├Ânnt ihr das ja doch noch in einem Gespr├Ąch beilegen. Das w├Ąre auf jeden fall sch├Ân.

Vielleicht hilft es wenn der Tierarzt mit ihr spricht nachdem die Fragestellerin mit ihrem Kater dort war.

mochte die dame echt gerne, weil sie so lieb und halt sehr tierlieb r├╝berkam. Es gibt und das schw├Âre ich auf meine kinder keinen akuten grund f├╝r diese drohungen, bin deshalb auch wirklich schockiert, und war nicht wirklich in der lage alleine das zu entscheiden. Lieben dank an alle, habt mir super geholfen.

Ich glaube, dass aus der Dame die pure Angst sprach, vielleicht f├╝hlte sie sich auch gar nicht ernst genommen und dann intensiviert sich so ein Verhalten, dann springt sie f├Ârmlich f├╝r das Tier in die Bresche. Ich f├Ąnde es ja wirklich toll, wenn ihr miteinander reden k├Ânntet. Schlie├člich seid ihr Nachbarn udn beide sehr tierlieb. Alles Gute

Ein Tierschutzverein kann weder Tiere mit nehmen, noch als Verein jemanden anzeigen! Die k├Ânnen h├Âchstens bei begr├╝ndetem Verdacht das Veterin├Ąramt informieren.

Ein TS-Verein darf keine Tiere beschlagnahmen, dies darf nur ein beh├Ârdlicher Vertreter, sprich: Polizei oder Amtsveterin├Ąr.

Sie k├Ânnten sich lediglich den Kater anschauen sowie die Umgebung, in der er lebt, f├Ąllt dies nicht zufriedenstellend aus, k├Ânnen sie Anzeige erstatten, mehr kann ein TS-Verein nicht tun. Es muss sich aber schon um eine ziemlich extreme Tierhaltung handeln, bis ein Tier beschlagnahmt wird. Deshalb, lass die Dame mal machen und k├╝mmere Dich nicht weiter um sie. Alles Gute!

Nur die Ruhe. Ich sehe auf den Bildern einen gesunden, schlanken Kater im guten Pflegezustand, der einen zufriedenen und gepflegten Eindruck macht.

Das ist eine Frau, die sich ├╝berm├Ą├čig wichtig vorkommt, aber da kannst du ganz locker kontern.

Einfach um sie zu ├Ąrgern, nimm dir die Zeit, bring deinen Kater zum Tierarzt und lass diesen (nat├╝rlich unter Nutzung des hinterlegten Geldes und wenn m├Âglich so, dass nichts ├╝brig bleibt!) die Gesundheit per Attest bescheinigen. Also => Kotuntersuchung, Fieber messen, Augen pr├╝fen, Maulschleimhaut und Z├Ąhne, Ohren, Fell auf Ungeziefer pr├╝fen und ggf alles behandeln lassen - was das hinterlegte Geld halt hergibt an M├Âglichkeiten. Das Attest ist ja dann auch nicht umsonst, - und falls doch ein bisschen Geld ├╝brig bleibt, lass dir vom Tierarzt eine Rchnung f├╝r alles ausstellen, kopier das ganze, papp es zusammen mit dem (hoffentlich sehr geringen) Wechselgeld,

schreib dazu, dass du ihrem Wunsch entsprochen hast, dass dies als Ergebnis herausgekommen ist und dass du ihr ab sofort nahelegst, deine 13-j├Ąhrige Tochter k├╝nftig nicht mehr in Gespr├Ąche ├╝ber des Katers vermeintlichen Gesundheitszustand zu verwickeln, da sie in dem Alter nicht das mindeste dazu beitragen kann, am Zustand des Katers was zu verbessern. Statt dessen m├Âge sie sich k├╝nftig nur an dich wenden, wenn sie was zu sagen hat. Sie m├Âge die F├╝rsorge f├╝r Katzen, die ihr nicht geh├Âren, bitte unterlassen und sich statt dessen um ihre eigenen k├╝mmern oder sich noch weitere Katzen anschaffen, an denen sie ihre Energien austoben kann. Ich wei├č nicht, wie es juristisch aussieht, - ob man damit durchkommt, ihr das f├╝ttern deiner Katze zu untersagen, aber das sollte in erfahrung zu bringen sein und falls das m├Âglich ist, kannst du ihr mit einer Unterlassungsklage drohen.

Dann kansnt du beim Ordnungsamt oder bei einem Polizeirevier anrufen und dich erkundigen, ob diese Frechheit der Bezahlung der Arztbehandlung in Verbindung mit dieser Fristsetzung von 1 Woche den Tatbestand der N├Âtigung erf├╝llt und ob du ggf. was dagegen unternehmen kannst.

Falls dir die Aktion mit dem Tierarztbesuch,um die Vorauszahlung der Frau zu deren ├ärger "auszunutzen" zu bl├Âd ist, kannst du das ja auch bleiben lassen und statt dessen einfach nur eine Nachricht f├╝r die Nachbarin schreiben, aber ich f├Ąnd es schon besser, wenn ein Tierarzt (deiner Wahl!.. Dann w├╝rde ich mit Absicht zu einem anderen Arzt gehen) dir die Gesundheit des Katers attestieren w├╝rde, damit du auf der sicheren Seite bist. Einfach so ein allgemeines Gesundheitszeugnis, das man auch bei bestimmten Auslandsreisen braucht.

In dem Fall w├╝rde ich dann auch schreiben, dass du dir N├Âtigungen dieser Art verbittest, ein absolut korrektes neues Gesundheitszeugnis f├╝r den kater hast und sie im Wiederholungsversuch anzeigen wirst. Wie gesagt: Wenn das auf den Fotos oben dein Kater ist und die Fotos relativ aktuell sind, hast du dir nix vorzuwerfen.

Es gibt Tiersch├╝tzer (leider eine ganze Menge!), die sich deshalb so exzessiv mit Tieren befassen, weil sie mit Menschen nicht zurechtkommen. Denn Tiere sind ja fast immer freundlich, geben nie Widerworte und sagen auch selten "Lass mich in Ruhe, du bekloppte Kuh!" Anscheinend geh├Ârt eure Nachbarin dazu.

Lieben dank f├╝r deine stellungnahme, genau so werde ich s wohl auch erledigen, als sie mir ibeim telefonieren anbot , wenn mal was w├Ąre, was teuereres, zum bsp blutbild sie w├╝rde sich gerne an den kosten beteiligen, war ich zwar etwas besch├Ąmt aber dennoch sehr dankbar, da alleinerziehend mit drei t├Âchtern, wovon eine noch relativ klein ist. . Das war schon ein tolles angebot von ihr fand ich. bin kein ausnutzer, also w├Ąre sparsam damit umgegangen, aber h├Ątte nie erwartet das sie so abdreht und kann das bis heute zu eigentlich noch nicht wirklich realisieren, kommt mir vor wie ein traum. So schnell verwandelt sich kein "Superheld", wie diese Dame. Hoffe dies ist keine krankheit(schizo), t├Ąte mir dann sehr leid...

Mach Dich nicht abh├Ąngig von dieser Frau, auch wenn Du wenig Geld hast! Gib es ihr auf jeden Fall gleich zur├╝ck! Du kannst beim Tierarzt bestimmt auch in Raten zahlen, wenn Du Deine Situation erkl├Ąrst, aber bezahlt es auf jeden Fall selber!

@Minischweinchen, ich geb dir Recht. Daumen hoch. @LutzZiffer: Vermutlich verh├Ąlt sich die Frau so, weil es ihr irgendwie "wichtig" ist, dass sie sich so untentbehrlich macht. Ihr ANgebot, dich bei gr├Â├čeren Sachen finanziell zu unterst├╝tzen und die Tatsache, aktuell beim TA f├╝r dich Geld hinterlegt zu haben, r├╝ckt sie beim TA ja in ein bestimmtes Licht, das sie nun gerne durch dich best├Ątigt haben will. Aber allein schon die Tatsache, dass sie mit dem Tierarzt hinter deinem R├╝cken ├╝ber dich und deine Katze gesprochen haben muss, sollte dich - in Kombination mit dieser N├Âtigung &Fristsetzung von 1 Woche vielleicht doch besser dazu veranlassen, den TA zu wechseln, ohne mit der Nachbarin dar├╝ber zu reden.

Wie "krank" sie ist, kann man als Au├čenstehender schlecht beurteilen, wie gesagt, manche Tiersch├╝tzer sind schon ein bisschen "lala" in ihrem ├ťbereifer und bei solchen kann auch schnell mal was eskalieren. Ein bisschen verr├╝ckt sind die manchmal schon.

(ich kenne eine, die auf ihrem ererbten Weideland Tierschutzschafe h├Ąlt und mit einem derartigen Feuereifer in Sachen Schafe-retten bei der Sache ist, dass sie im Fr├╝hling in der Osterzeit mit ihrem Kastenwagen in der Gegend herumf├Ąhrt und Schlachtl├Ąmmer von den Weiden klaut, vorzugsweise nat├╝rlich dort, wo sie wei├č, dass die Sch├Ąfer sie als Osterbraten verkaufen wollen.

Da sowas aber ja Diebstahl ist und sich unter den Sch├Ąfern auch herumgesprochen hat, wohin ihre L├Ąmmer verschwinden, ist die Gute schon etliche Male mit dem Gesetz - und auch mit dem Veterin├Ąramt in Konflikt gekommen, denn auch das Veterin├Ąramt l├Ąsst einen gesuunden Menschenverstand walten, weil es nun mal nicht verboten ist, Schafe, Ziegen und deren L├Ąmmer auch als Fleisch zu vermarkten.)

So k├Ânnte ich mir vorstellen, dass deine Nachbarin sofort wieder "gl├╝cklich und freundlich" w├Ąre, wenn du mal ihr "gro├čz├╝giges" Angebot in Anspruch nehmen und dadurch eben "w├╝rdigen" w├╝rdest - aber genau aus dem Grund solltest du das evtl. bleiben lassen, denn dann k├Ąme sie sich noch "unentbehrlicher" vor und w├╝rde die Schraube immer enger drehen, m├Âglicherweise.

Weitere Katzenfragen zu "Tierrecht"