Erlernen Kinder, die mit Haustieren aufwachsen, besseres Sozialverhalten?

Ich meine Hamster, Katzen, Hunde usw. - wenn diese Tiere den Kindern gehören, müssen sie ja eine gewisse Verantwortung für ihre liebsten übernehmen. Die Frage: Hilft es den Kindern für die Zukunft?

15 Antworten

Das ist wohl wahr, dass man (auch als Kind) Verantwortung zu übernehmen lernt. Ich habe schon seit meiner Kindheit Tiere, als meine besten Freunde akzeptieren gelernt. Ja, Verantwortung habe ich in sofern auch erlernt und habe stets Tiere als Vertrauens-Wesen vorgezogen. Sie sind zuverlässig, lügen und betrügen nicht und halten auch in schlechten Tagen zu mir - ich möchte damit sagen, mit meinen Freundschaften zu Menschen klappte es erfahrungsgemäß nicht so gut. Auch meine Kinder haben ebenso als sie klein waren (6 + 8 J.) Hamsterchen und Meerschweinchen bekommen. Trotzdem sollte man sich als Mutter immernoch mit um die Tiere kümmern und ein wachsames Auge auf die Versorgung haben - sich also seiner Verantwortung gegenüber den Tieren seinen Kinder nicht ganz entziehen!!! Gruss Inga

Ich denke unabhängig davon, dass es das Leben eines Menschen bereichert, lernt ein Kind einiges dadurch. Außer Verantwortung z.B. auch Rücksichtnahme.

Wichtig finde ich, dass man als Eltern den Kindern beibringt, dass man es sich ganz genau überlegen muss, ob man ein Tier möchte und sie wirklich auch mit eingespannt werden, wenn es um die Pflege, Fütterung, usw. geht.

Außerdem sollte man sich gemeinsam mit dem Kind informieren, wie das gewünschte Tier gehalten werden muss. Das geht sowohl im I-net als auch durch Bücher. Die Beratung im Zoohandel ist leider meist mehr als mies.

Man sollte sich auch überlegen, zu welchen Zeiten das gewünschte Tier aktiv ist und ob das gewünschte Tier überhaupt für Kinder geeignet ist. Welche Wünsche haben die Kinder an das Tier? Hamster sind z.B. keine Kuscheltiere und zudem auch noch nachtaktiv. Also eigentlich absolut nichts für Kinder!

All diese Überlegungen sollte man mit dem Kind machen und dann gemeinsam zu einer Entscheidung kommen. Nur so kann das Kind lernen verantwortungsbewusst Tieren gegenüber zu sein/werden und es lernt, dass Tiere auch Bedürfnisse haben, die man einhalten muss!

DH

Es ist schon sehr wertvoll für das Sozialverhalten der Kinder wenn sie mit Tieren aufwachsen, habe das sehr oft erlebt. Es ist natürlich ganz wichtig daß Eltern immer wissen daß am Ende sie einen sehr verantwortungsvollen Part dabei haben. Je nach Alter des Kindes ist mehr oder weniger Unterstützung notwendig. Bitte auch genau überlegen welches Tier sinnvoll ist und nicht bei Langeweile wieder abgegeben wird. Ein Kind hat z.B. von einem Hamster sehr wenig. Macht doch erst mal bei einer Tierschutzorganisation in eurer Nähe einen Pflegeplatz für ein Tier, so habe ich angefangen.

Weitere Katzenfragen zu "Wissensfragen"