Katzenmama lässt ihre Kinder kaum noch an die Milchbar?

Hallo, unsere Katzenkinder sind am Samstag 5 Wochen alt und Ihre Mama lässt sie so gut wie gar nicht mehr an die Milchbar! Die kleinen gehen schon fast alle selbstständig auf die Katzentoilette.

Was mach ich nun wegen dem Futter?? Da sie scheinbar nicht mehr wirklich bei der Mama nuckeln dürfen, soll ich nun anfangen Ihnen Nassfutter zu geben ? 

Danke für jeden Ratschlag im voraus!

13 Antworten

guten morgen, ja sie haben ja schon zähnchen. gib ihn ganz klein gedrückt das katzenfutter. neehmen sie bestimmt nicht gleich an, setz sie immer wieder an den napf oder maxch etwas auf deinen finger und versuch es ihnen ins mäulchen zu geben.

VIELEN DANK :O)

Klar, biete es an. Vll auch Löffelchenweise, aber die Mutter wird schon dafür sorgen, dass sie fressen. Hat sie denn genug Futter? Milchproduktion braucht ne Menge Energie.

Ganz gut von der Konsistenz ist die Matsche von Purina - so Pastete in Döschen. Da müssen sie noch nicht ganz soviel kauen am Anfang.

Es gibt eine Katzenersatzmilch, ggf. mit einer Spritze direkt ins Mäulchen tropfen.

Zwischendurch kannst du schon Kittenfutter zufüttern.

Achte darauf, das sie jeden Tag zunehmen, am besten Wiegen und achte auf eine hochwertige Ernährung, Whiskas, Sheba&Co. sind Sondermüll und haben in der Ernährung nichts zu suchen.

Nur mal so am Rande, frisst die Mutter auch Trockenfutter?

Wenn ja, wird sie eh bald keine Milch mehr haben, Nassfutter ist in der Stillzeit immer besser.

Weitere Katzenfragen zu "Rolligkeit und Geburt"