Welche Katzenrasse eignet sich für die Wohnungshaltung?

Hallo ich möchte mir eine Katze anschaffen leider kann die bei mir nicht raus (aufgrund einer Hauptstraße direkt vor der Tür). Ich würde auch zwei nehmen... Meine Frage ist jetzt, ob es vllt Rassen gibt die das gut tolerieren. Also etwas ruhiger sind. Vielen Dank schon mal für die Antworten!

8 Antworten

Hole Dir 2 Katzen, am besten Geschwister, oder solche, die sich schon länger kennen. Die Rasse spielt hier keine Rolle, aber Temperament und evtl. auch das Alter. Ich würde mich an Deiner Stelle in den Tierheimen Deiner Umgebung umsehen.

du solltest schon zwei nehmen. die rasse ist da eher egal, achte nur darauf dass sie niemals draußen waren. nen freigänger einzusperren geht nicht gut, ne katze die nie draußen war kommt eig immer damit klar-vorausgesettz deine wohnung ist groß genug

du solltest dann vllt die finger von siamkatzen und wildblutkatzen wie zb bengalen lassen, das sind meist recht aktive katzen. und darüber nachdenken anstatt kitten ein erwachsenes päärchen zu nehmen. kleine kinder jeder rasse sind viel energie auf 4 beinen. wie kinder eben sind. zb was dreijähriges ist schon viel ruhiger

Normalerweise sind alle Katzen ziemlich aktiv. Auch Rassekatzen. Was ich nicht machen würde, ist mir eine große Rasse (wie eine Norwegische Waldkatze) zu nehmen oder gar eine Katze wie die Bengal, wo Wildkatzen eingekreuzt wurden. Wichtiger ist es aber, dass die Katze schon an Wohnungshaltung gewohnt ist.

Wir haben übrigens zwei normale Hauskatzen in Wohnungshaltung. Obwohl sie Schwestern sind, kommt die eine gut damit klar und die andere ist oft unruhig.

Weitere Katzenfragen zu "Katzenrassen"