Wie oft und wie viel kotzen Katzen etwa?

Wir wollen uns eine Katze zulegen...und sind momentan so einiges am überdenken. Die Grundlagen erfüllen wir jedenfalls.Es ist öfter jemand zuhause..am finanziellen liegt es auch nicht usw. Nun haben wir jedoch dieses Video gesehen:

http://www.youtube.com/watch?v=Zm0rC7R41Xs

Und uns gefragt....machen alle Katzen das so extrem??? Denn wenn wir so etwas beseitigen müssen...dann wird mir ehrlich gesagt schon gaaaaaanz anders...und wenn so etwas öfter vorkommen kann...dann würden wir uns gegen eine Katze entscheiden.....deswegen die Frage....kotzt jede Katzen?? Und wenn ja..wie oft? Oder ist das immer verschieden.... Danke im vorraus.

13 Antworten

Meine 3 sind reine hauskatzen und brechenn alle regelmäßig! Was auch normal ist, denn dadurch kommt das Fell was sie beim putzen verschlucken wieder raus! Die Häufigkeit richtet sich nach der Menge des Fells... Also während des fellwechsels auch durchaus täglich! Wieviel dabei mit raus kommt richtet sich wohl danach wann und wieviel sie davor gefressen haben

Sooo hab ich das noch nie gesehen und dann noch mit Ansage und nicht auf dem Teppich also da ist was faul, fragt sich eh wer der armen Miez diese Überdosis Milch eingeflößt hat. Wenn du deine Katze eh nicht rauslässt und dann auch noch dafür sorgst, dass sie entweder nicht so viele Haare schluckt oder diese die Katze per Hinterausgang wieder verlassen und sie vernünftig ernährst (!), wird sie sich sicher nicht sehr häufig übergeben. Bei unseren kommt das eigentlich nur dann vor wenn sie mal wieder ein falsches Mäuschen erwischt haben oder halt frei nach dem Motto ''die letzte Maus war wohl schlecht''. Wenn ihr eure Katzen liebt (bei Katzen niemals Einzelhaft wenn sie schon in Gefangenschaft leben müssen), dann werdet ihr euch auch an so Dinge wie Katzenkistchen sauber machen und auch mal weg wischen gewöhnen. Da schnappt man sich ne ordentliche Menge Küchenpapier und gut is.

Es hängt halt auch ein wenig davon ab was die Miez für eine Geschichte hat. Sehr junge Katzen müssen immer erst den vernünftigen Umgang mit dem Futternapf erlernen und bei Katzen aus zweiter Hand hängt es halt auch davon ab welche Erfahrungen sie bezüglich des Themas Fütterung gemacht haben. Unsere mussten als Babys leider hungern, die ersten Monate mussten wir schon höllisch aufpassen, die hätten gefressen bis es vorne wieder raus kommt um dann sofort von vorne anzufangen.

die menge... naja hängt sehr davon ab wieviel die katz grad vorher gegessen hat. so große mengen wie da aus dieser katze rauskamen hab ich bisher zweimal weggemacht, da haben katzen direkt nach dem fressen erbrochen. normalerweise finde ich weitaus weniger. und bei freigängern endet vermutich auch viel draußen irgendwo. ich mach so alle 2 bis 3 monate was weg

bestimmte krankheiten bringen katzen zum erbrechen, genau wie menschen auch. wenn die augen größer waren als der magen. manchmal bei extremen stress. und manchmal brechen sie um die haare die sie beim putzen geschluckt haben rauszubekommen

und es ist wie bei eigenen kindern. bei den eigenen katzen ist das nciht so schlimm wie bei fremden *g

Weitere Katzenfragen zu "Katzenanschaffung und Zubehör"