Wie schafft man es, dass eine Katze auf ihren Namen hört?

Wie kann man Katzen beibringen auf ihren Namen zu hören???

7 Antworten

das ist ganz einfach, sofern du ne verfressene mietze hast.

Du gehst mit der katze in einen ruhigen raum, und nimmst leckerchen mit.

Dann rufst du den Namen der katze (so wie du ihn immer sagen wuerdest) und gibst ihr anschließend ein leckerchen. das machst du jeden tag fuer ein paar minuten (oder besser gesagt 10-15 leckerchen am tag)

Irgendwann denkt sich deine Mietz "mmmhh, immer wenn der diesen komischen namen sagt, bekomm ich was zu futtern...... "

Das heißt, wenn du irgendwann den namen rufst schaut deine katze und kommt zu dir, weil die denkt es gibt was zu mampfen.

Bei meinen Katern hats gut geklappt.

Ganz einfach, durch ständiges Wiederholen ihres Namens, vor allem, wenn Du ihr Fressen servierst und indem Du viel mit der Katze redest und sie dabei mit ihrem Namen ansprichst. Mit viel Liebe und Geduld wird Deine Katze das lernen und vielleicht dann auch zu Dir kommen. Allerdings sind Katzen keine Hunde, die auf Befehl gehorchen und so kann es sein, dass Du öfter als einmal rufen musst, bis sie kommt, aber das ist nun mal Katzenart.

So richtig beibringen kann man es ihr eigentlich nicht. Auf jeden Fall sollte ein i-Laut mit im Namen enthalten sein (z. B. Kitti). Das prägt sich bei ihnen am besten ein. Umso länger und öfter man sie mit ihrem Namen ruft, um so eher reagieren sie (irgendwann) darauf. Es ist nicht wie beim Hund, den man "trainieren" kann. Aber alle unsere Katzen haben immer auf ihren Namen gehört und kamen auch angelaufen. Bei unserer letzten Miez ca. 4 Wochen. Aber nicht verzagen, wenn es länger dauert.

Weitere Katzenfragen zu "Katzenanschaffung und Zubehör"