1. Katze beisst 2. Katze - Grund zur Panik?

Hall├Âchen, vor einer Woche habe ich zu meiner Katze(8 Monate) einen Kater (3 Monate) ins Haus geholt. Von beiden Seiten ist gro├čes Interesse da, keine buschigen Schw├Ąnze oder fieses Fauchen, es wird sich geleckt und beschnuppert. Nun das gro├če Aaaaaber: die Gro├če beisst den Kleinen bei ihren Verfolgungsjagden ziemlich heftig, umklammert ihn und geht ihm an die Gurgel und h├Ârt auch nicht auf, wenn er faucht und schreit- Blessuren oder Wunden hat er aber noch keine davongetragen. Wie verhalte ich mich am Besten? Ist das Grund zur Sorge oder ganz normales Verhalten? Liebe Gr├╝├če und Danke schonmal f├╝r die Antworten

5 Antworten

Genau das gleiche Problem hatte ich auch, die Katzen waren auch in demselben Alter wie deine, als die zweite dazukam. Anfangs habe ich mir sehr gro├če Sorgen gemacht, aber es war alles unbegr├╝ndet: heute schmusen beide wie die besten Freunde und die j├╝ngere wird nicht mehr attackiert. Ich nehme an, dass das reine Eifersucht auf das neue Familienmitglied ist und sozusagen Revierverteidigung ist. Ich bin immer dazwischengegangen, wenn es zu brutal wurde und habe sie getrennt, wenn ich mal l├Ąnger weg war. Nach 3 Wochen war dann wieder alles gut. Im Zweifelsfall trotzdem mal den Tierarzt fragen, der hat auch immer gute Tipps. Liebe Gr├╝├če =)

vielen dank =)

Ganz normal, Katzen raufen gerne heftig. Was vorkommen kann: Infektionen durch eingedrungene Krallen. Einer meiner Kater kommt alle paar Monate mit einer dicken Pfote an, die dann der TA behandeln muss (Eiter). Ein teurer Spa├č, aber was soll's. Der Kleine hingegen drischt sich genau so heftig, hat aber bis jetzt nie eine Verletzung gehabt.

Lass die Beiden, Deine ├Ąltere Katze zeigt der j├╝ngeren nur, wo es langgeht, d.h. reines Beissen aus Erziehungsgr├╝nden und Verletzungen gibt es dabei meistens nicht.

Weitere Katzenfragen zu "Katzenzusammenf├╝hrung"