Wie verhinder ich, dass sich meine BKH-Katzen durch die Wohnung hetzen?

Ich habe eine 4 Monate junge British-Kurzhaar-Katze, ziemlich dominant und schlau. Sie hat sich super bei uns eingelebt. Damit sie aber nicht so alleine ist, wenn wir arbeiten sind, haben wir uns entschieden noch eine zweite Katze dazu zu holen. Jetzt haben wir noch einen 10 Wochen jungen Kater, auch BKH. Er ist ziemlich wild. Wenn er durch die Wohnung läuft, beobachtet die Katze ihn ständig und springt ihn dann irgendwann an und nimmt ihn voll in die Mangel, so dass er nix mehr machen kann. Er sucht dann irgendwann das Weite für kurze Zeit und stichelt sie später wieder an. Was soll ich machen. Die zwei schlafen hin und wieder auch gemeinsam auf der Couch. Aber überwiegend hetzen sie sich durch die Wohnung. Kann mir jemand einen Tipp geben, wie ich mich zu verhalten hab und wie die zwei sich besser verstehen können?

9 Antworten

Da beide ja noch ziemlich jung sind, ist das eigentlich ganz normal. Sie werden auch raufen und solange es nicht blutig abläuft, kannst Du sie machen lassen. Meine Youngsters sind 8 Monate alt, allerdings Geschwister und selbst die jagen sich durch Strasse, Garten und Wohnung und raufen auch mal mit lautem Getöse. Lass sie einfach.

nur geduld, die müssen erst drangewöhnen, schließlich ist der neue in sein revier eingedrungen, der jetzt verteidigt. nach 2 wochen kehrt allmählich ruhe ein. ansonsten sehe ich kein handlungsbedarf

das ist ja immer leichter gesagt als getan, mit dem einfach laufen lassen..der kleine tut mir schon sehr leid, wenn die große immer hinter dem her ist und ihn dann auch noch feste auf den rücken wirft und nicht mehr los lässt..ich versuche imme ruhig zu bleiben, manchmal klappt es nicht..aber ich hoffe das es nicht mehr lange dauert, bis sie dicke freunde werden..die sind nämlich soooooooo süß. Fressen auch zusammen, jeder zwar aus seinem eigenen napf, aber da ist dann auch mal ruhe..

Weitere Katzenfragen zu "Katzenzusammenführung"