Soll ich für meine 13-jährige Katze eine Zweitkatze als Ersatz für eine kürzlich verstorbene Katze holen? Oder lieber als Einzelkatze leben lassen?

Hallo,

ich hab eine Katze, die fast 13 Jahre ist. Kürzlich wurde ihre Mitbewohnerin, fast 6, überfahren. Beide haben 3 Jahre zusammengelebt.

Jetzt frage ich mich und euch, soll ich mir wieder eine Zweitkatze anschaffen? Wenn ja, männlich oder weiblich, vom Alter her wahrscheinlich schon etwas älter.

Die jetzige Katze, Luzy, ist nicht wirklich dominant, vielmehr verteidigt sie ihre Plätze und wird auch schon mal frech - selbst mir gegenüber. Es hat mit der vorherigen Katze, Lilly <3, schon ein wenig gedauert, bis diese akzeptiert wurde. Lasse ich Luzy jetzt als Einzelkatze leben, oder wäre eine zweite besser für sie? Für mich wären 2 Katzen perfekt, aber ich möchte ja in erster Linie, dass Luzy glücklich ist und sich nicht überrumpelt fühlt.

Liebe Grüße, Anita

6 Antworten

Wow , das ging ja schnell. Vielen Dank für eure netten und vor allem sehr ausführlichen Antworten. Heute war ich ein wenig überaktiv und bin nach der Arbeit mal ins Tierheim gegangen - um mal zu gucken... Fakt ist, ich habe jetzt Beate (so heißt sie vom Tierheim aus) zuhause. Beate ist seit dem 1.1.12 im Tierheim und weil sie so zurückhaltend und schüchtern ist, möchte niemand sie haben, weil ja jeder eine Schmusekatze sucht. Schmusekatze wäre schön, aber in erster Linie will ich, dass Luzy nicht allein ist, und einer weiteren Katze ein schönes Zuhause geben. Beate ist ca. 4 Jahre alt und seit sie aus dem Korb kam, hab ich sie nicht mehr gesehen. Aber ich hab Geduld.... :) Luzy ist neugierig, guckt sich gelegentlich um, lässt sie aber auch weitgehendst in Ruhe. Es gab die Möglichkeit, einen 2-Wochen-Vorvertrag zu machen - das hab ich jetzt getan. Ich denke allerdings, dass ich einen lebenslangen Vertrag draus mache. Ich wollte nur erst mal sehen, wie Luzy reagiert. Jetzt schauen wir mal, was die Girls so in der nächsten Zeit anstellen. :) Vielen Dank und liebe Grüße an euch. :)

Das freut mich zu hören! Ich denke du hast die richtige Entscheidung getroffen. Ich wünsch dir viel Spaß mit Beate und Luzy! Sie wird sich schon noch einleben, du machst das schon richtig dass du ihr Zeit lässt :)

Schön, dass du die Beate geholt hast, auch wenn sie derzeit noch fürchterlich ängstlich ist. Aber das wird. Diese 2 Wochen Verträge finde ich den Tieren gegenüber sowas von unfair. Das ist doch keine Ware, sondern ein Lebewesen mit Gefühlen. Kein Mensch und kein Tier lebt sich in 2 Wochen irgendwo ein. Wenn es einem Ernst ist mit einem Tier, dann bringt man auch die Geduld mit, ihm soviel Zeit zu geben, wie es braucht. Bei manchen ist es eben ein ganzes Jahr oder noch länger. Aber diese Geduld zahlt sich doch aus. - Ich würde NIEMALS eine Katze, die ich einmal übernommen habe, wieder ins Tierheim zurückbringen. Aber ich glaube, du auch nicht :o) . Alles Gute für deine beiden Tiger! Hoffe, wir hören von dir :o) .

Ich würde es mit einer zweiten Katze probieren. Bei deiner (leider) überfahreren Katze hat es ja auch geklappt. Und es ist eine gute Gelegenheit, einer älteren Katze im Tierheim, die keiner mehr will weil sie schon älter ist, ein neues zu Hause zu geben. Eine junge würde ich nicht nehmen. Wir hatten auch eine junge zu meiner damals 3 jährigen Malou dazu geholt und die ging ihr öfters auf die Nerven wenn sie spielen wollte.

Wie lange ist deine Katze denn jetzt schon alleine, wie kommt sie damit klar?? Meine Katze is über 14, wir hatten bei meinen Eltern auch noch eine zweite, im gleichen Alter. Nachdem ich ausgezogen war, kamen die gar nich mehr miteinander klar, da hab ich meine zu mir geholt. Jetzt sind beide im jeweiligen Haushalt die einzigen Katzen, meine Eltern haben dazu noch einen Hund. Beide kommen super alleine klar. Ich war vor einem Jahr für 10 Wochen im Krankenhaus, in der Zeit war meine Mietze bei meiner besten Freundin, die auch ne Katze hat, das war nich so super. An sich sind Katzen Einzelgänger, wenn sie also nich unglücklich auf dich wirkt, würde ich sie erst mal alleine lassen. Aber das is auch von Tier zu Tier unterschiedlich. Wenn du dir noch eine zweite holst, würde ich eher eine junge nehmen. Dann dürfte es zu weniger Revierkämpfen kommen, da die kleine sich besser anpassen kann, wenn sie nich vorher schon eine Alpha-Katze war. Und deine Luzy wird wahrscheinlich mehr Rücksicht auf sie nehmen, weil sie noch klein is. Vom Geschlecht her kann ich dir leider keine Tipps geben. Hoffe ich konnte dir helfen :-)

Weitere Katzenfragen zu "Katzenzusammenführung"