Wie kann ich die Katze zutraulicher machen?

Hey=) Also seit längerer Zeit läuft bei uns eine schwarze Katze vorbei.ICh hab schon öfters versucht sie zu streicheln oder zu füttern aber sie ist zu scheu.Nun ist mein Problem das ich einfach zu hscaun muss wie sie immer dünner wird.Sie ist mitlerweile nurnoch haut und knochen..Mir tut sie echt leidd.Heute habe ich sie gehört ,hab fleisch geholt und versucht sie zu füttern.sie lag unter einem auto.ich hab das fleisch etwa 5 meter von ihr weg gestellt.aber sie hat mich gesehn und ist weg gerant.Sie kommt auch nicht regelmäßig.Wie schaffe ich es das sie wenigstens fressen von mir annimmt?

5 Antworten

Du darfst nicht auf die Katze zugehen oder die Hand nach ihr strecken. Wenn sie dich ein paar mal sieht wie du ihr Futter hinstellst und du dich dann zurückziehst wird sie die scheu vor dir ablegen. Und auch wenn sie dann vielleicht langsam mal näher kommt, niemals entgegen gehen. Einfach nichts machen. Sie wird schnuppern und wieder weggehen. Aber sie hat gemerkt das ihr nichts passiert. Nur so wird sie immer zutraulicher werden. Da musst du geduld haben.
Aber ganz toll dass du dich um sie kümmern möchtest.

Hör auf sie zu etwas zwingen zu wollen was sie nicht möchte.

Stell einen Napf mit Futter draussen hin (am besten mit einer Extraportion Fett) und dann einfach gehen. Lass sie ganz in Ruhe.

So kannst du sie erstmal anfüttern. Wenn sie dann angefüttert ist kann es sein, dass sie es zulässt wenn du ihr dabei zuschaust. Irgendwann darfst du sogar 1m nah an sie ran.. und gaaaaaaanz vielleicht irgendwann mal während des fressens streicheln usw. usf. Das kann aber Monate dauern.

Du solltest dem Tierheim Bescheid geben. Lebenfalle aufstellen, Katze fangen und untersuchen lassen, evtl. kastrieren und dann könnte man sie wieder aussetzen wenn du sie weiterhin fütterst.

Hey nett von euch gemeint aber ich kann kein futter einfach so drausen sthen lassen.Bis die katze weider kommt hat meine katze oder andere es shon gefressen..Wenn sie da ist dann miaut sie immer ziemlich laut.daher weiß ich dann immer das sie da ist. lg

Dann geh raus wenn du sie hörst, stell das Futter so ab, dass sie sieht was du und dann gehen.

Die Neugier siegt, sie geht hin und frisst.

Nimm Trockenfutter, das ist bei dieser Hitze besser. Fleisch oder Naßfutter wird zu schnell schlecht. Wenn sie draußen lebt, wird sie immer auf Abstand bleiben, das Futter und dich aber beobachten. Wenn du es an einen geschützten Ort etwas abseits stellst und etwas Wasser daneben, wird sie wieder kommen und es holen, wenn sie sich in Sicherheit glaubt. Wenn du das jeden Tag wiederholst und sie sich erholt, kommt sie auch wieder und irgendwann hat sie keine Angst mehr. Sollte es ihr aber zunehmend schlechter gehen und du das Gefühl haben, ihr nicht helfen zu können, ruf beim Tierschutz an. Die kümmern sich drum und nehmen sie auch mit zum Tierarzt. Dann kannst du dich nach der Katze erkundigen.

Weitere Katzenfragen zu "Verhaltensweisen"