Katze trinkt kaum

Habe seit einer Woche eine kleine Katze die sieben Wochen alt ist und Sie hat sich bis jetzt gut eingelebt! War direkt nach zwei Tagen total zutraulich und frisst auch gut! Allerdings trinkt sie ziemlich wenig, höchstens zwei Schlückchen am Tag! Reicht das einer Katze?

12 Antworten

Ich habe die kleine Katze durch unsere Nachbarn! Die haben einen Garten und die Nachbarskatze, um die sich keiner kümmert, hat jungen bei unseren Nachbarn in Garten gelegt und hat sich anscheinend nicht richtig drum gekümmert! Daher haben wir sie genommen bevor die sonst wo landen! Wir haben noch einen Kater mit dem sie gut auskommt

also unsere katze trinkt auch nicht sonderlich viel..

versuch sie einfach mal dazu zu animieren mehr zu trinken, also geh zusammen mit ihr zum trinknapf, und dann kannst du den finger ins wasser tunken und ihr dann vors schäuzchen halten. unsere leckt dann immer den finger ab und dann fängt sie langsam an selbst noch ein bisschen zu trinken..

aber von selbst trinkt unsere katze auch nicht viel ;)

Erstens ist die Katze viel zu jung, um schon mit 6 Wochen ohne die Mutter leben zu müssen. Ich finde das sehr unverantwortlich, Kätzchen so früh von der Mutter zu trennen.

Zweitens trinken Katzen nicht viel, wenn sie anderweitig genügend Flüssigkeit zu sich nehmen, beispielsweise durch das Feuchtfutter. Kaufe dem Kätzchen bitte auch Katzenmilch aus dem Fachhandel.

Und bitte berücksichtige doch in Zukunft, dass Kätzchen mindestens 10 bis 12 Wochen bei der Mutter leben sollte.

Weitere Katzenfragen zu "Ernährungstipps"