Wie kann man Katzenbaby auf Nassfutter umstellen?

Wir haben ein 2 Monate junges Katzenbaby bei uns, das nur mit TroFu ernährt worden ist. Bis auf die ersten Tage an denen es Fläschchen bekommen hat.

Ich habe gehört, dass Nassfutter die bessere Ernährung für eine Katze sein soll, deswegen möchte ich jetzt das Kitten auf Nassfutter umstellen.

Macht man das von heute auf morgen oder eher langsam?

5 Antworten

2 Monate?

Erstmal - Katzen sollten nie unter 12 Wochen (3 Monate) von der Mutter getrennt werden.

Bitte Kitten niemals in Einzelhaltung - falls du keinen gleichaltrigen Artgenossen hast bitte adoptiere ein Zweitkitten!

NaFu - 5x taeglich. Kitten brauchen sehr viel Futter... Achte darauf dass es qualitativ hochwertiges Nassfutter mit hohem Fleischanteil ist. Zusaetzlich bitte WASSER anbieten (keine Milch).

LG

Und ich habe es doch betont. Aber hier um deine Neugierde zu stillen. Das Kitten ist aus Griechenland. Mutter wurde überfahren da waren die Babys 1-2 Tage alt. Ein Spielepartner kommt noch dazu. Danke

5x Täglich. Und Menge? Soviel sie fressen kann?

ja, kleine Kätzchen dürfen so viel Nassfutter fressen, wie sie mögen. Erst, wenn sie kastriert wurden, soll man die Futtermenge reduzieren.

Ich selbst füttere meine Katzen mit Nassfutter von Applaws. Ansonsten gucke ich, dass das Nassfutter möglichst Zucker und Getreidefrei ist und auch einen grossen Fleischanteil besitzt.

Zur Zeit mag meine älteste Katze und unser Kitten das Nassfutter von Kyli "100% Huhn mit Flohsamen".

Versuche dein Kitten auch an verschiedene Nassfutter-Sorten zu gewöhnen. Denn es gibt fast nichts Mühsameres, als wenn die Katze schlussendlich so wählerisch ist, dass sie nur eine einzige Nassfutter-Sorte frisst. Ich habe leider eine solche Spezialistien, bei der es sogar einen Unterschied macht, ob das Futter aus der Tüte oder der Dose stammt.

...in kleine Schritten an das neue Nassfutter gewöhnen ist sicher besser.

Der "dicke Bauch" könnte vom Trockenfutter sein - das im Magen durch Wasseraufnahme aufquillt.



Bitte kaufe kein Müll wie Kitekat & Co.

Trockenfutter hat einfach an sich überhaupt nichts gesundes.

Besonderes Kittenfutter brauchst du auch nicht. Ich empfehle Animonda Carny.

Weitere Katzenfragen zu "Ernährungstipps"