Warum trinkt meine Katze selten aus ihrer Wasserschüssel?

Sie leckt lieber nach dem Duschen die Wanne aus oder trinkt das Wasser aus den Blumenuntersetzern? Das Wasser in ihrer Schüssel wird täglich erneuert. LG

10 Antworten

Katzen mögen lieber abgestandenes Wasser, oder Wasser, dass sich bewegt. Aus dem Wassernapf trinken meine nur, wenn er 2 Tage steht. Ansonsten aus dem Zimmerbrunnen. Ich glaube, das ist, weil unser Trinkwasser leicht gechlort ist, und die Katzen schmecken das heraus. Meine lieben auch Regenwasserpfützen auf dem Balkon. Aus dem Blumenuntersetzter sollten sie jedoch nicht trinken, da hier Dünger mit im Wasser sein kann.

Das ist so eine Sache. Meine Katzen trinken zwar aus ihren Näpfen, aber nicht so gerne, wenn das Wasser frisch ist. Unser Trinkwasser ist gechlort. Wir riechen das nicht, die Katzen aber schon. Meine trinken lieber das Modderwasser nach einem Regen aus Pfützen im Garten. Du solltest das Wasser für die Katzen lieber abgedeckt einen Tag stehen lassen und ihnen dann zum Trinken geben. Sie werden es dir danken;-)

  • genau wie meine, frisches wasser wird links liegen gelassen, aber abwaschwasser wird geschlürft, dass man - wenn mans nicht besser wüsste- auf den gedanken kommen müsste- die kriegt zuwenig diese mieze. -steht irgendwo - ein meines erachtens eigentlich höchst fraGWÜRDIGES abgestandenes - eigentlich kontamininiertes -"wasser"-wie beispielsweise in einer blumenvase, tut man so als sei man am verdursten-mit verrenkungen saugt man das wasser unter den blumen und dem vasenrand mit geschlürfe an, wies echt ein ausgetrocknetes kamel nicht besser kann. -doch meine eigenwillige mieze- im zuge dieser abenteuer, tränkt damit nicht nur sich mit blumenwasser, sondern auch literweise das parkett..nachdem sie die vase in tausend teile zerschmettert hatt"--.-

Weitere Katzenfragen zu "Ernährungstipps"