Warum frisst mein Kater kein Dosenfutter?

Hallo alle zusammen,

also mein Kater (ca. 1J. alt) frisst eigentlich alles was man ihn probieren lässt^^. Aber zur Frage: Wir füttern am Morgen und am Abend jeweils eine halbe 'Tüte' Nassfutter ca 50gr/Portion, Trockenfutter steht den ganzen Tag. Jetzt haben wir mal ausprobiert ob er auch Dosennassfutter frisst, da es Preislich günstiger ist und ich dachte es ist vom selben Hersteller ( Eigenmarke von Schlecker) also wird es dasselbe sein. Aber denkste, haben ihm einmal das komplette Dosensortiment durch angeboten und nix davon mag er. Einige Sorten frisst er zwar wiederwillig wenn er merkt das es nix anderes gibt, aber so gerne wie die Tüten isst ers nicht. Woran liegt das? Machen das eure Katzen auch? Mann liest ja oft, dass Katzen gar kein Nassfutter fressen aber das sie Unterschiede zwischen Dosen- und Tütennassfutter machen, habe ich noch nirgends gelesen.

P.S: Ich kaufe meinem kleinen natürlich gerne die etwas teureren Tüten, würde mich halt nur mal Interessieren woran das liegt.

Danke und Guten Rutsch allen.

12 Antworten

Ich f├╝ttere das AS-Futter nicht, w├╝rde aber empfehlen, mal einen Blick auf die Zusammensetzung zu werfen.

Mir ist bei anderen Futtersorten schon aufgefallen, dass in den Beuteln meist mehr So├če ist, und in Futtersorten mit viel So├če ist meistens - warum auch immer - Zucker enthalten.

Das w├╝rde das R├Ątsel u.U. l├Âsen ;)

Mein Tipp im Sinne deines Katers:

lies dich mal ein bisschen ein in das Thema "gesunde Ern├Ąhrung" f├╝r die Stubentiger.

Die ganzen Super- und Drogeriemarkt-Futtersorten sind samt und sonders nicht von der Qualit├Ąt, dass man von einer artgerechten Ern├Ąhrung sprechen k├Ânnte. Es ist zuwenig Fleisch enthalten ("Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse" kann bedeuten, dass der "Fleisch"-Anteil zum gr├Â├čten Teil aus Schlachtabf├Ąllen inkl. Federn, Krallen, etc besteht. Und du weisst nicht mal, von welchem Tier. Denn die namensgebende Sorte ist ja dort in aller Regel gerade mal mit 4% vertreten).

Ein bisschen Lesestoff f├╝r kalte Winterabende ;)

http://www.savannahcat.de/katzenernaehrung.html

Ich muss noch was anf├╝gen:

eine Futterumstellung auf ein anderes Futter sollte immer schrittweise erfolgen.

Katzen sind - ich glaube das wissen alle Katzenhalter - ausserordentlich eigen und stur, was ihr Fressen angeht, und in den seltensten F├Ąllen funktioniert eine abrupte Umstellung des Futters.

Die Umstellung meiner 6er-Bande von Supermarkt-Futter auf qualitativ gutes, d.h. fleischreiches, sauber deklariertes, getreidearmes Futter hat ca. 3 Monate gedauert. In dieser Zeit habe ich vom neuen Futter nach und nach l├Âffelchenweise immer mehr unter das alte gemischt, bis eben nur noch das neue im Napf war.

Das hat nicht nur mit dem Dickkopf der Katze zu tun, sondern auch mit der Empfindlichkeit ihres Magens. Was n├╝tzt mir ein tolles Futter, wenn Katz' es wieder erbricht, weil ihr Verdauungsapparat sich erst langsame an die andere Qualit├Ąt gew├Âhnen muss (Grad der Verdaulichkeit)

Was f├╝r Futter gibst du deiner Bande den? Du scheinst deines ja auch irgendwo zu kaufen und nicht die Gerichte nachzukochen die auf der Seite aus deinem 1. Beitrag sind^^ Und ich bin gerne bereit mein Kater auf anderes Futter umzustellen, was ges├╝nder/besser ist.

Richtig, ich f├╝ttere auch aus der Dose ;) Das ist ja auch nicht grunds├Ątzlich verwerflich, man sollte nur draufschauen, was drin ist.

Ich hab mal willk├╝rlich jeweils eine Sorte "unserer" Marken herausgegriffen, um den Unterschied in der Zusammensetzung im Vergleich mit den "TV-Werbung" Futtermarken zu zeigen.

GRAU: Kaninchen, Rind & Ente: Fleisch und Innereien (Kaninchen mind. 30%, Rind mind. 20%, Ente mind. 18%), Fleischbr├╝he, Calciumcarbonat.

ANIMONDA CARNY: Rind & Huhn: Rind (52%, Fleisch, Lunge, Herz, Niere, Euter), Br├╝he (31%), Huhn (16%, Leber, Fleisch), Calciumcarbonat.

GRANATAPET: Wei├čfisch und Wildleberragout (mind. 72 % bestehend aus: mind. 36% Wei├čfisch & mind. 36 % Wild), Fleischbr├╝he, Granatapfelkerne (1%), Lachs├Âl (1%)

REAL NATURE: Huhn (33%), Rind (33%), Fleischbr├╝he (30,5%), Vollkornnudeln (2%), Mineralstoffe (1%), Weizenkeim├Âl (0,5%).

MACS:Fleisch (mind. 20% Ente, mind. 25% Pute, mind. 25% Huhn) und Fleischnebenerzeugnisse (Herz, Leber, Magen), Mineralstoffe, Taurin.

Diese Sorten sind derzeit in unserem Futterschrank zu finden. Nat├╝rlich gibt es noch mehr, aber die gibt's halt im Moment bei uns.

Gelegentlich gibt es noch ein paar Dosen von AUENLAND.

Real Nature ist die Hausmarke vom "Fressnapf", dort bekommt man auch das Carny. Die anderen sind ├╝ber den Versandhandel zu beziehen (zum Bespiel bei "Sandras Tieroase" oder Zooplus), Tierfutter-H├Ąndler gibt es ja mittlerweile eine ganze Menge im Internet.

Ich denke auch, dass man gut daran tut, mehrere Marken in ├Ąhnlicher Qualit├Ąt abzuwechseln. So kann man relativ sicher sein, dass die Miezen alles bekommen, was sie brauchen, sie haben Abwechslung, und wenn man mal eine Marke nicht bekommt oder aus welchen Gr├╝nden auch immer nicht mehr kaufen m├Âchte, bricht nicht gleich eine Katastrophe aus ;)

Es gibt auch g├╝nstigere T├╝tchen, die ca. 50 bis 60 Cent kosten

das muss man dann schon investieren, hat man sich doch das Tier auch angeschafft

Trockenfutter w├╝rde ich auch nur dossiert geben, damit der Napf auch mal leer ist,

und sich der Kater auf die n├Ąchste Ration freut

Meine Katze mag auch manches gar nicht,

und am liebsten (Menschen)Thunfisch im eigenen Saft aus der Dose

(schau mal auf die Inhaltsangabe vom Futter, da wird's einem oft ganz ├╝bel)

genau animonda carny is super

Meine M├Ądels verabscheuen jedes Dosenfutter seit dem sie die T├╝ten kennen. Meine Gro├če r├╝hrt Dosen unter keinen Umst├Ąnden an, lieber w├╝rde sie verhungern. Die Kleine frisst es nur widerwillig, aber das ist auch mehr ein Allesfresser ;)

Ich vermute, dass es an den Stoffen des Dosenmetalls liegt, die ja zwangsl├Ąufig auch ins Futter geraten. Ein gro├čer qualitativer Unterschied ist bei den meisten Marken n├Ąmlich nicht erkennbar.

Warum willst du ├╝berhaupt 2x 50g f├╝ttern? Frisst er nicht mehr? Falls doch ist es auch vollkommen okay, wenn du ihm morgens und abends eine T├╝te gibst. Kater brauchen f├╝r gew├Âhnlich 300g-400g Nassfutter am Tag ;)

Meine bessere H├Ąlfte meint er wird zu dick... dabei k├Ânnte er lt Tierarzt noch ca 1kg zunehmen^^ (wiegt 4,5kg) TA meinte 5-5,5kg ist v├Âllig ok f├╝r Kater. Naja ich versuche sie mal davon zu ├╝berzeugen das wir ihm mehr geben, denn aufessen tut er auch ein ganzes T├╝tchen heimlich schon ausprobiert ;-P

Kater brauchen f├╝r gew├Âhnlich 300g-400g Nassfutter am Tag ;)

Das h├Ąngt von der Futterqualit├Ąt ab.

F├╝r das AS-Futter mag es stimmen, das dies kein qualitativ hochwertiges Futter ist, Bessere Futtersorten geben f├╝r eine 5kg-Katze eine F├╝tterungsmenge von 200-300 g an, teilweise sogar darunter.

Die F├╝tterungsempfehlung ist u.a. auch ein Indiz f├╝r die Qualit├Ątsstufe des Futters.

Hohe F├╝tterungsempfehlung (um die notwendigen N├Ąhrstoffe zu erhalten) = viel unn├╝tzer Schrott im Futter = wenig N├Ąhrwert, gro├če Kotmenge

Weitere Katzenfragen zu "Nassfutter"