Was gegen mangelnde Zutraulichkeit eines Jungkaters machen?

Hi,wir haben uns gerade vor ca. 20 Minuten einen zehn Wochen alten Kater geholt, doch der versteckt sich vor mir und wenn ich es schaffe ihn zu finden und ihn zu streicheln, geht er weg.

Was kann ich tun, dass er mich mag und als Herrin ansieht?

15 Antworten

Als Herrin xD
Naja. Gib ihm Zeit. Er ist verängstigt. Wenn du ihm regelmäßig Futter gibst, dann wird er schon erkennen, dass du der Versorger bist. Und er gewöhnt sich langsam an dich. Schätze mal in 1-2 Wochen ist alles besser. Achso. Mit ihm spielen ist auch gut für eine Bindung :)

Er wurde er aus vertrauter Umgebung und von seiner Mutter weg in eine völlig fremde Umgebung versetzt - dass er da große Angst hat, ist ganz normal und wird auch die nächsten Tage noch andauern.

Lass ihn ganz zufrieden - er braucht seine Zeit, um sich an das neue Revier zu gewöhnen und Vertrauen aufzubauen. Sei für ihn da, wenn er kommt, aber zwinge ihn zu nichts. Er kommt von ganz alleine, auch wenn es Tage oder gar Wochen dauert. Dann zeige ihm Zuneigung, beschäftige dich spielend mit ihm - aber immer nur auf freiwilliger Basis seinerseits. Dann wirst du schnell merken, wie zutraulich er wird

Sorge dafür, dass er immer ausreichend Futter und Wasser hat - in der ersten Zeit wird er vermutlich nur nachts an das Futter gehen. Ein Kratzbaum und ein Platz (Schlafhöhle), der ihm Sicherheit bietet, ist ein Muss - genau so wie ein penibel sauberes Katzenklo.

Katzenspielzeug könnte helfen, dass die Eingewöhnung schneller geht.

Viel Freude mit der kleinen Fellnase

Hallo

Es ist völlig normal, dass der Kleine sich zurückzieht und abhaut. Er muss sich erstmal an die neue Umgebung gewöhnen. War bei unseren Katern genauso.

Was ich aber nicht verstehe - wieso nur ein Kater? Ich halte es für besser, sich immer zwei Kater zu holen. Aus dem Grund, da er halt alleine ist, und ich es auch für besser halte, sich einen zweiten Spielkameraden dazuzuholen!

Wenn du den Kleinen dazu zwingst, zu dir zu kommen, wird das auch nichts! Er muss sich doch erstmal an die neue Umgebung und an dich gewöhnen.

Lass ihn erstmal in Ruhe, vielleicht gewinnt er irgendwann Vertrauen und kommt von ganz alleine zu dir. Du kannst nichts bei Katzen/Katern erzwingen!

Liebe Grüße

Überhaupt: ,,Was kann ich tun, dass er mich mag und als Herrin ansieht?'' ,,Herrin''? Meine Güte, der Kater bestimmt über sich selbst, falls du das noch nicht wusstest. Herrin ist da ein nicht passender Begriff. Informiere dich erstmal über Tiere, bevor du dir welche zulegst!

Der herr wird er sein und sie seine sklavin, sie weiß es nur noch nicht :)

Weitere Katzenfragen zu "Katzenhaltung"