Ich vermisse mein Haustier, was soll ich tun?

Ich wohne in der Stadt und musste meine Katze bei meinen Eltern zurücklassen (weil sie seit Jahren Freigänger ist und ich ihr kein Leben als Wohnungskatze zumuten möchte).

Ich vermisse sie sehr, aber will ich nicht dorthin (sehr problematisches Verhältnis mit den Eltern). Einerseits freue ich mich so sehr wenn ich meine Katze endlich wiedersehe andererseits zieht es mich total runter, wenn ich wieder dort bin.

Was kann ich tun? Einen Umzug in die Vorstadt mit Grünflächen ist bei mir nicht möglich! Bin verzweifelt.

4 Antworten

Das hast Du wunderbar zugunsten der Katze entschieden! Kompliment. Es wird Dir jetzt aber nichts anderes übrig bleiben als Prioritäten zu setzen: Wenn Du die Katze sehen willst, musst Du die Probleme mit den Eltern inkauf nehmen. Eine andere Möglichkeit gibt es einfach nicht. Übrigens: Selbst wenn Du umziehen könntest in's Grüne, würde ich die Katze ihr zuliebe in ihrer alten Umgebung lassen. Du willst wissen, wie Du mit der Situation besser umgehen kannst? Drüber reden und auf "Die Zeit heilt" (ist wirklich so, auch wenns noch so abgedroschen klingt) setzen. Alles Liebe.

hast du die möglichkeit dir selber in deiner wohnung eine katze zu halten? tierheime haben oft katzen mit fiv, dem katzenaids, die darf man sowieso nur drin halten. natürlich kann man kein tier durch ein anderes ersetzen aber wenn du die möglichkeit hast einer katze ein zu hause zu geben dann wäre das doch eine schöne alternative

Ich möchte keine andere Katze, es geht mir eher darum, wie ich mit der Situation besser umgehen kann.

hm tja du hast da wohl nicht viele möglichkeiten... oder kennst du jemanden (freunde ect) die in deiner nähe wohnen und sie aufnehmen könnten? dann hättest du sie wenigstens in deiner nähe!

@SEATLEON2010: hattest Du schon mal ein Haustier? Es hat doch jedes seinen eigenen Charakter! Man sagt ja auch nicht "Mann A ist weg - dann nehm ich mir irgendeinen anderen!"

hast du meinen text richtig gelesen?

Im Tierheim werden oft "Streicheleinheiten" für Katzen gesucht. Ist nicht Deine Katze, aber vielleicht eine Alternative und kleiner Trost. Was ist mit einer Hundebetreuung in der Nachbarschaft? Das Prob. mit den Eltern kenne ich, Alkohol und Mißbrauchsfamilie. Die Trennung hat mich leider meine Schwester gekostet. Aber letztendlich war die Entscheidung da raus zu gehen richtig und wichtig. An der Uni gibt es doch Möglichkeit einer Beratung. Netterweise hat mir der Kinderpsychologe meines Sohnes über die Situation mit meiner Ursprungsfamilie hinweggeholfen.

Weitere Katzenfragen zu "Katzenhaltung"