Katze zähmen?

Ich habe vor einem Tag eine 2Jährige Katze bekommen... und nun habe ich ein paar Probleme und zwar: 1.Sie lässt sich kaum streicheln und rennt sofort weg. 2.Obwohl die Packung Trockenfutter (haben wir gratis dazu bekommen) fast leer war ist sie kein Trockenfutter >< 3.Ist sehr scheu und rennt viel rum. 4.Kratzt wenn man sie auf den Arm nehmen will... Und nun meine Fragen: Ist das normal bzw. muss sich die Katze erst gewöhnen? (ist 2Jahre alt) und was kann man dagegen machen, wie sollte man sie erziehen und was ist mit dem Trockenfutter? ps.. nicht löschen ist wichtig ; )

9 Antworten

Lass die Katze in der nächsten Zeit vollkommen in Ruhe, zeig ihr Fressplatz und Katzenklo und dann lasst sie ihr neues Heim und ihre neuen Menschen von sich aus erkunden.

Die Katze wird fressen, wenn sie Hunger hat. Sorge auch für frisches Wasser, das nicht direkt neben dem Fressen stehen sollte und vor allem: lasst der Katze Zeit sich an Euch zu gewöhnen und zwingt sie nicht zu etwas, das sie (noch) nicht möchte. Nach einem Tag kannst Du nun wirklich von keinem Tier erwarten, dass es sich streicheln, anfassen oder hochheben lässt, wenn das Tierchen Dich noch nicht mal kennt. Katzen brauchen dazu ganz einfach Zeit, mal mehr, mal weniger, manche ein paar Tage, manche ein paar Wochen, aber manche auch Monate. Also fasse Dich in Geduld und gib der Katze die Zeit, die sie braucht, um sich an alles Neue zu gewöhnen, dann klappt es auch.

lasst sie erstmal in ruhe. weißt du ihre vergangenheit? vielleicht wurde sie ja getreten geschlagen usw usw. ich würde versuchen sie durch ein leckerli (am besten whiskas da sind so blöde lockstoffe drinn) an die menschliche hand zu gewöhnen. setz dich in den raum wecke ihre neugierde und zeig ihr das leckerchen. leg ihr vielleicht eins vor die nase und ne kleine spur zu dir so das sie merkt mensch der will mir garnichts böses. erstmal aber lass ihr zeit sich einzugewöhnen. und das sie das futter jetzt nicht frisst kann eine trotz reaktion sein. versuchs mit anderem futter oder geb ihr vielleicht auch nassfutter.

viel glück dabei :)

Richtig, deine Katze muß sich erst an dich gewöhnen, das Wegrennen ist zu mindern , indem du dich wenn du sie berühren möchtest, in die Hocke gehst und ihr nicht in die Augen siehst, das löst Fluchtreflexe mit aus. Auch kann es nen Hinweis sein das das Tier selten gestreichel wurde und das erst kennenlernen muß- kommt bei Katzen vor, die sehr viel draußen waren -(Freigänger) Ganz wichtig ist Ruhe und Geduld aufbringrn , das Tier nicht zwingen wollen sich berühren zu lassen- du kannst ihr auch immer wieder die Hand hinstrecken damit sie daran schnuppern kann Trockenfutter ist nicht der Geschmack jeder Katze probier es mit ner MIschung aus Nass-und Trockenfutter und reichlich Wasser in der Nähe Meine letzte Katze hatte ich auch aus 2. Hand und es hat fast 2 jahre gedauert bis sie volles Vertrauen zu mir gewonnen hatte wie gesagt GEDULD ist da das absolute Zauberwort

Weitere Katzenfragen zu "Katzenhaltung"