Mein Kater entzfilzt sich selbst, ist das gut?

Hallo! Mein Kater ist diesen Winter sehr verfilzt gewesen und meine Überlegung war, ihn scheren zu lassen bzw. ihn zu einem professionellen Salon zu bringen. Bevor ich die Gelegenheit dazu hatte, hat er angefangen, sich selbst zu entfilzen. Das tut er indem er die Filzplatten am Ansatz ganz lange leckt bis sie abfallen. Natürlich sind dort dann kahle Stellen und wegen Nachwachsenden Haaren habe ich keine bedenken, allerdings habe ich Angst, dass er sich eventuell wund leckt an den Stellen. Nach mehrmaligem googeln habe ich leider niemanden gefunden, der ähnliche Erfahrung gemacht hat.

Also meine Frage wäre: soll ich ihn das selbst machen lassen und ist das vielleicht sogar besser oder sollte ich lieber zum Katzenfriseur mit ihm?

Ein Furminator hat übrigens leider nicht viel geholfen und mit der Schere möchte ich da auch nicht dran. Er hält auch nicht lange genug still, um wirkliche Fortschritte zu erzielen...

Ich bin dankbar für jede Antwort! Danke und herzliche Grüße!

5 Antworten

selbst wenn er sich nicht wundleckt, wird er nie alle stellen (besonders die "schwer zugaengigen" wie zum bespiel auf dem ruecken) voellig filzfrei bekommen. weiterhin kann sich die haut unter den "filzplatten" durch den luftmangel entzuenden. also bring ihn zum tierarzt oder in einen auf katzen spezialisierten salon und lass ihn professionell entfilzen. und hinterher nicht vergessen, ihn regelmaessig (min 1-2 / woche) zu kaemmen (kaemmen, nicht buersten) langhaarkatzen "brauchen" auch im winter nicht zu verfilzen, dass ist nur ein zeichen fuer die "nachlaessigkeit" der besitzer

Ich nehme einmal an, daß es sich bei Deinem Stubentiger um ein langhaariges Modell handelt. Viele Katzen machen das oft dann wenn es darunter juckt, was bedeuten könnte, das da vielleicht schon ein Ekzem sein kann. Manchmal ist es auch ein Hinweis auf Milben...Ein kurzer Besuch beim Tierarzt kann da Abhilfe schaffen, wenn der Tiger gesund ist, dann könnte man ihn durchaus Selbstentfilzung erlauben, wenn er sich nicht wund leckt. Beobachte ihn doch mal, wenn er sich putzt, ob er die kahlen Stellen in ruhe lässt ober ob er die auch permanent "rasiert". Mein Kater würgt manchmal einen richtigen Kloß aus Haaren und Katzengras hoch, wenn er sich zuviel geputzt hat und zuviele Haare gefressen hat.

Du solltest das Deinen Kater nicht selbst machen lassen. Regelmässiges Kämmen oder Bürsten, hilft meist ein wenig, aber wenn Die Haare zu sehr verfilzt sind, würde ich damit zum Tierarzt gehen, denn der kann die Filzstellen notfalls auch unter einer leichten Narkose entfernen.

Weitere Katzenfragen zu "Katzenpflege"