Kann es sein, dass der Urlaub für unsere 15 Jahre alte Katze zu anstrengend wird?

Hallo!

Wir wohnen ca. auf 600m. Meine Mutter fährt nächste Woche alleine in "Ferien". Jetzt wollte sie unsere 15jährige Katze mitnehmen. Der Ferienort liegt ca. auf 1500m. Wären das viele Strapazen? (Höhenunterschied, Autofahrt) Vorallem weil sie schon älter ist! Würde mich freuen wenn sich da jemand auskennt LG Millefleur

8 Antworten

Hallo Milefleur , ich verstehe das deine Mutter die Katze mit nehmen will aber leider machst du der katze damit überhaupt keinen gefallen , im Gegensatz zu einem Hund, wenn man sie mit auf Reisen nimmt. Im Gegenteil Katzen sind von Natur aus sesshaft und ihnen ist jeder Ortswechsel ein Graus. Das tolle an Katzen ist zwar ihre Selbstständigkeit, so sollte es kein Problem darstellen, die Samtpfoten ein bis zwei Tage allein zu lassen, sofern genügend Futter und Wasser da ist, dennoch ist es in jedem Fall besser für eine richtige Betreuung zu sorgen.Aber weil das ja nicht der Fall ist würde ich die Katze lieber zuhause behalten , du würdest ihr so eine menge ersparen .

Hallo Also ich würde die katze auf keinen fall in die ferien mitnehmen,überhaubt wenn die katze schon älter ist.Du kannst in jedem Katzenbuch lessen ** KATZEN SIND ORTSTREU **

Wenn Deine Mutter alleine fahren möchte, dann bist Du ja sicher zuhause? In diesem Fall wäre die Reise für die Katze eine unnötige Belastung, wie die anderen ja auch alle schreiben. Eine Katze ist zwar menschen- aber eben auch ortsgebunden und je älter sie werden, desto unflexibler werden sie, ganz wie wir Menschen ;o)

Der Höhenunterschied sollte ihr nichts ausmachen, es sei denn sie ist herzkrank.

Weitere Katzenfragen zu "Reise"