Was mache ich mit meiner Haus-/Draußenkatze, wenn ich in den Urlaub fahre?

Hallo, Ich würde mir gerne eine Katze anschaffen, doch da wir im Jahr 5 Wochen am Stück im Urlaub fahren und ich in dieser Zeit die Katze nicht alleine lassen will, aber auch nicht mitnehmen kann, zweifle ich daran, ob das geht.

Die Katze würde durch eine Katzenklappe selbstständig rein und raus gehen können und ich hätte auch jemanden zum Füttern. Aber die Katze ist ja hauptsächlich IM Haus. Und dann weiß ich nicht, wie sie das aufnehmen würde, wenn auf einmal keiner mehr im Haus ist und nur noch jemand zum Füttern kommt. Und das 5 Wochen lang...

Vielleicht habt ihr damit ja auch schon Erfahrungen gehabt und könnt mir weiter helfen?! PS Ich möchte nicht, dass die Katze in eine Pension oder sonst irgendwie aus ihrem gewohnten Umfeld gerissen wird.

4 Antworten

Also ich habe 2 Stubentiger und die sind jedesmal nach einer Woche Urlaub 3 Tage angefressen, weil wir fort waren. Aber nach den 3 Tagen lieben sie uns wieder wie immer. :-)

Vor den beiden Tigern hatten wir einen älteren Kater, der nur draußen war (der wollte nicht rein) und wir waren mal 2 Wochen in Urlaub. Meine Mum hat ihn gefüttert (wobei er sich den größten Teil seiner Mahlzeiten wahrscheinlich eh selber gefangen hat). Er kam auch jeden Morgen und Abend zu den Futterzeiten nach Hause hat mir meine Mum erzählt. Nach den 2 Wochen Urlaub hat er uns aber schon sehnlichst erwartet und hat uns voller Freude begrüßt!

Naja auch Tiere haben unterschiedliche Persönlichkeiten - die Einen sind etwas nachtragend und die Anderen sind einfach genügsam.

Ich denke, wenn die Fütterung (und evtl. ein paar Streicheleinheiten) geregelt ist, dann würde ich mir nicht allzugroße Sorgen machen. Ruf alle paar Tage mal zuhause an und erkundige dich nach der Katze. Dann kannst du auch deinen Urlaub viel mehr genießen, wenn du weißt, dass mit der Katze alles in Ordnung ist.

Eine kleine Mietze würde ich allerdings noch nicht so lange alleine lassen. Legt euch die Katze am Besten nach dem Urlaub zu, dann hat sie ein Jahr Zeit, bevor ihr wieder in Urlaub fahrt.

Danke!! Aber es ist ja dann nur eine Katze und dann auch noch 5 Wochen ...

Ich denke, dass es kein Problem ist, wenn du nur eine Katze hast, solange sie nach draußen kann um ihre Kontakte zu knüpfen. Eine einzelne Katze in der Wohnung ist nicht artgerecht.

Bei Katzenhaltung kann man nicht 5 Wochen in den Urlaub gehen. Das funktioniert nur, wenn noch jemand im Haus ist, den die Katze kennt, und der jeden Tag für sie da ist. Und zwar nicht nur zum Katzenkloreinigen und Füttern, sondern auch zum Spielen und zur Unterhaltung. Wenn du die Katze 5 Wochen alleine lassen würdest, sucht sie sich irgendwann ein neues Frauchen oder Herrchen. - Katzen sind schon hochgradig beleidigt, wenn man mal eine Woche lang weg ist, aber 5 Wochen geht überhaupt nicht.

Eine frühere Katze von uns hat bereits Tage vorher gespürt, dass wir in Urlaub fahren. Sie hat darauf mit Protestpinkeln reagiert, und unser komplettes Gepäck bepinkelt, sodass wir vor dem Urlaub nochmal alles waschen konnten, bzw. im Urlaub erst gemerkt haben, dass wir verpinkelte Schlafsäcke dabei hatten. - Und nach unserer Rückkehr hatten uns beide damalige Katzen mindestens 3 Tage ignoriert,

Katzen sind nicht nur ortsgebunden, sondern auch menschenbezogen. Und wenn du jetzt schon weißt, dass du immer wieder 5 Wochen weg bist, ist eine Katze kein Tier für dich. Wie wäre es mit einem Hund, den kann man mit in den Urlaub nehmen. Mit Katzen geht das nicht, die leiden seelisch darunter (auch wenn du sie in einer Katzenpension "parken" würdest).

Auch sollte man selbst bei Freigang nicht nur eine Katze halten, sondern mindestens zwei. Katzen brauchen den Kontakt zu Artgenossen. Eine Freigängerkatze hätte den zwar außerhalb der Wohnung, aber ein eigener Hauskumpel ist immer viel schöner, als allein zu sein. In reiner Wohnungshaltung geht Einzelkatzenhaltung überhaupt nicht, da müssen es zwei sein.

Überlege dir das nochmal gut, wenn das immer so ist, dass du 5 Wochen am Stück weg bist, ist Katzenhaltung eine sehr schlechte Idee.... .

Wie haben 4 Katzen, und gehen lieber zweimal im Jahr je 1 Woche weg, als einmal 2 Wochen, denn selbst das ist zu lang.

Hallo, ist es wirklich nich anderst möglich als gleich 5 Wochen am Stück in Urlaub zu fahren? Und ist das immer der gleiche Ort? Wenn ja, und in Deutschland, dann kann es bei einer sehr engen Bindung der Katze zu Euch durchaus möglich die Katze mitzunehmen. Im Ausland wären die entsprechen gesetzlichen Bestimmungen zu beachten (erfährts du vom Amtstierarzt) Das wäre eine Möglichkeit - aber bestimmt nicht die Beste! Grundsätzlich empfehle ich sowieso aus eigener Erfahrung (ich habe fünf Kätzinen und einen Katersowie drei Hunde) nicht nur ein Tier zu nehmen sonder wenn, dann gleich zwei Schwestern! Das kommt einer artgerechten Haltung am nächsten, da Katzen in der Natur in weiblichen Großfamilien leben in denen einzelne Kater gedultet sind. Wichtig ist natürlich, dass alle Katzen kastriert werden! Die Tierheime können ganze Opern von Katzenschwemmen singen!

Doch zurück zum Urlaubsproblem: wer sich 5 Wochen Urlaub am Stück gönnt leisten kann, sollte auch das Geld für eine gute Katzenpension nicht scheuen. Als Beispiel hier eine e-mail Adresse zu einer sehr guten Pension, die ich selbst kenne: www.der-mohrenhof.de . Ich hoffe, dass ich dir etwas weiter helöfen konnte.

P.S.: Ichselbst halte es nie länger als eine Woche ohne meine Tiere aus!

Weitere Katzenfragen zu "Reise"