Muss man reine Freigänger-Katzen entwurmen?

6 Antworten

Gerade dann!! Es dient ja den Katzen zum Wohle,nicht dem Menschen! Bei Befall entwurmen. Kot regelmässig prüfen. Sind es Wildkatzen,dann 1-2mal im Jahr entwurmen. Bedenke: ne Wurmkur ist keine Impfung und dient auch nicht prophylaktisch.

Auch wenn sie NUR draußen ist, musst du sie regelmäßig - glaube vierteljährlich - entwurmen . Für die Katze ist es ja auch eine Zumutung, Würmer dauerhaft mit sich herumzuschleppen. Davon kann sie auch irgendwann krank werden.

Übrigens kann man Wurmeier mit den Straßenschuhen in die Wohnung verschleppen und Wohnungskatzen können sich somit auch anstecken. (Hat mir zumindest mal ein TA gesagt)

4mal für unnütz?? Damit bringst Du sie um!! Ne Wurmkur ist keine Impfung und dient auch nicht prophlaktisch!!!

WEIL sie sich draußen aufhalten, müssen sie regelmäßig entwurmt werden.

Nicht regelmäßig, sondern bei Befall.

Der Befall ist bei einem Freigänger kaum festzustellen, weil sie in der Regel nicht im heimischen Katzenklo ihre Hinterlassenschaften da lassen.

zweimal im Jahr reicht aber völlig aus.

Weitere Katzenfragen zu "Entwurmung und Impfung"