Kann meine Katze vergiftet sein?

Alsooooo meine Katze (Stella) hat nun zum 2. Mal Babys bekommen das erste mal lief alles reibungslos kamen 3 Babys zur Welt und alles war super. Nur diesmal war es so das sie vor 4 Tagen 2 Babys zur Welt gebracht hat. Ein Tag später noch 2 weitere die aber leider tot waren.. Bin ich sofort mit ihr und den Toten und den lebenen Babys zum Tierarzt gefahren die musste 3 Stunden dort bleiben dann konnte ich sie wieder mit nehmen. Tierarzt hat gesagt alles sei gut und das so was mal passieren kann und ich mich nicht bekloppt machen soll. So nun meine Angst jetzt sie hat immer noch etwas Blut an der Scheide das Blut ist aber mehr hell als dunkel und ich habe Angst das es irgend wie gift sein kann oder so weil ich im Internet viel über tote babys und gift gelesen habe.. klar Tier Arzt sagt alles gut aber mache mir halt trotzdem noch voll die Sorgen weil der Tierarzt sie auch nicht gerönkt hat er sagte das es nicht nötig sei .. meine Frage jetzt kann sie vergiftet sein oder kann noch was in ihr drin sein? Achja und sie miaut oft rum das Liegt aber denke ich mal daran das sie die Toten Babys vermisst.. Danke im voraus für antworten !

Mfg

3 Antworten

Der Tierarzt hat recht. Dies passiert nun mal leider, dass es zu einer Geburtstagsschwäche kommt. Man hätte nach der Geburt kontrollieren können, ob noch weitere Kitten drin sind. 

Ausfluss ist auch nach einer Totgeburt normal. Jedoch würde ich die Katze kastrieren lassen.

Noch eine kleine Anmerkung. Ich denke, dass der Tierarzt welche die Katzen untersucht hat, schon kompetenter als dieses Forum hier ist.


Ach Vergiftung ist natürlich Quatsch. Es gibt ja gar keine Anzeichen dafür. 

Also die toten Babies wird sie eher nicht vermissen, sie hat ja die Lebenden. Aber wer weiss, das miauen ist ja speziell.

Da du beim Tierarzt warst, wird er wohl alles innen gut gereinigt haben, ich denke Nachbluten ist ok, wenn es der Katze gut geht.

Bei Problemen würde es ihr sehr schnell sehr schlecht gehen, drum habt in den nächsten Tagen ein permanentes Auge auf sie, die Gefahr besteht. Würde ihr deshalb keinen Freigang geben für 5 Tage.

Sie ist generell kein freigänger lasse sie niemals nach draußen. Was bedeutet das denn das sie die ganze Zeit miauen tut und mitlerweile fängt sie auch an die Babys zu mir zu schleppen? Aber das hat sie damals auch immer gemacht nur halt ohne miauen ..

Ich denke sie ist verstört und etwas traumatisiert, fühlst sich nicht in Sicherheit, hat Angst um die beiden letzten. Wer kann es der Armen verdenken. Am besten umsorgst du sie richtig mit streicheln, neue Geburtsbox machen, ev neben deinem Bett, waermelampe, Lieblingsfutter usw. bis sie sich beruhigt. Mein Beileid der armen. Bei einem Pferd dauerte es fast ein Jaht bis sie sich psychisch und physisch erholte.

Kann nur empfehlen immer zu kontrollieren, ob der Bauch wirklich leer ist und alle Nachgeburten draussen.

Mein Beileid deiner Schnurrkatze.

Geh mit ihr nochmal zum Tierarzt und lass sie diesmal kastrieren.

Kater ist schon kastriert 

hat ja anscheinend nichts gebracht

Anscheinend schon. Direkt nachdem meine Katze schwanger war hab ich ihn kastrieren lassen 

Weitere Katzenfragen zu "Katzenkrankheiten und Symptome"