Meine 6 wochen alten Katzenbabys fressen nicht

Ich war schon mit meinen geliebten rackern beim tierarzt, einmal davon sogar nachts in der Klinik, weil Lilly, (größer und schwerer als luna, ihre schwester)nicht frisst, erbricht und unter durchfall leidet.. die kleinere frisst zwar erbricht jedoch, kein durchfall, beide niesen etwa 20mal täglich. ausserdem schläft lilly doppelt so viel wie luna. ich hab vom tierarzt nun aufzuchtmilch bekommen, die ich den kleinen 5 mal täglich zusätzlich geben soll (futter immer wieder anbieten) die kleinen wehren sich jedoch arg dagegen und ich muss sie festhalten damit sie trinken, aber selbst dann max 3ml pro versuch. futter und milch ans mäulchen schmieren bringt nichts, leckerchen wollen sie auch nicht
ich hab die kleinen teufelchen aus einer auffangstation, die vollkommen überfüllt war, die mutter der beiden ist verstorben und auch die geschwister fressen kaum

Ist es normal das meine kleinen von der wurmkur erbrechen müssen? Welches babyfutter könnt ihr empfehlen? nass oder trocken? welche marke? sind 600g gewicht pro kitty in dem alter normal? Ist es normal das die kleinen immer mal wieder niesen? Die Mutter ist etwa vor 1,5wochen gestorben, wann würdet ihr impfen?man riet mir zu einer drittimpfung, da die beiden von der station mit 6w geimpft wurden. danke allen, die mir antworten schonmal im vorraus für eure hilfe

6 Antworten

Was war das für eine "Impfung"? Gegen Schnupfen/Seuche werden Kitten erst in der 8. Lebenswoche geimpft. Vorstellbar wäre (und vernünftig) wenn sie ein Immunstimulanz bekommen hätten z.B. Zylexis. Bitte frag doch noch einmal nach, was gepritzt wurde. Flüssigkeitszufuhr (in Form von Kittenmilch) ist wichtig das machst du schon richtig und auch hochkalorisches Futter!! Besorg dir CaloPet oder NutriCal-Paste vom Tierarzt und gib sie ihnen ins Mäulchen. Das ist hochkalorisch und appetitanregend. Nur wenn beim Niessen Sekret aus der Nase kommt, womöglich eitrig, müssen sie auch antibiotisch versorgt werden. Ansonsten reicht ein Immunstimulanz. Lass sie auf keinen Fall impfen so lange sie nicht top fit sind !! Alles Gute für euch!!

Das Niessen ist nicht gut. Hast Du mal probiert, ob die Nasen auch frei sind. Wie sieht es mit den Augen aus ? Sind die klar und ohne Verklebungen. Katzenknupfen denke ich, ist es nicht. Sonst würden sie nicht zunehmen. Das Gewicht ist normal. Gebe ihnen im Moment nur Aufsuchtsmilch. Dafür brauchst Du viel Geduld. Sie sind ja noch die Ritzen der Mama gewöhnt und das Fläschen ist eine ganz andere Sache. Notfalls sogar mit einer Pipette füttern. Denke immer daran, dass kleine Katzen tretteln, um den Milchfluss bei der Mama zu fördern. Versuche ihnen die Geborgenheit, die sie sonst bei der Mama hatten, zu geben. Viel umhertragen, damit sie die Körperwärme spüren. Sei nicht traurig, wenn einige sterben. Kleine Katzen lassen sich in der Regel gut aufziehen. Ich habe das gemacht und hatte guten Erfolg. Bei uns hatte die Katzenmama - eine wilde Katze - die Jungen nicht angenommen. Die Katzen waren Findlingen im Gartenhaus. Sie sind 15 Jahre alt geworden. Viel Erfolg und liebe Grüsse Gabi

Warum ist die Mutter gestorben?War sie krank?Normal ist so viel niesen nicht.Kann sein dass da ein Katzenschnupfen eingetreten ist?Ich hatte auch eine Kätzin,sie schien völlig gesund.Bekam Junge,die nicht richtig auf die Beinchen kamen.Bin zum Tierarzt,der feststellte,dass alle Katzenseuche haben. Ich würde da nochmal zu einem Tierarzt gehen,die Kleinen sollten schon mit "Gier" das Fläschchen oder Futter annehmen

Weitere Katzenfragen zu "Katzenkrankheiten und Symptome"