Wieso niest mein Kater ständig?

Mein Kater niest in den letzten Tagen wirklich sehr viel. Er benimmt sich jedoch ganz normal, will auch ständig nach draußen, frisst auch ausreichend. Es kommt auch nichts aus seiner Nase heraus. Wollte, dass er heute etwas Kamille inhaliert mit der Hoffnung, dass es besser wird. Ihm hat es wohl nicht gefallen, denn nach ein mal anschnuppern ist er wieder weiter gegangen. Soll ich mir Sorgen machen und mit ihm zum Tierarzt gehen oder ist das eher eine normale Erkältung?

2 Antworten

Hatte meine Katze auch mal - regelrechte Nies-Attacken, jedoch ohne Schnupfen.

Hatte sich dann beim Gras-Fressen einen kleinen, dünnen Grashalm in den "Nasenkanal" reingezogen (bin kein Tierarzt, daher bitte keine Belehrungen, wie der Fachausdruck dafür ist). Der Grashalm hatte sich dort festgesetzt und die Katze permanent gepiesackt. Irgendwann - bei einem solchen Niesanfall - hat Katze den Halm ein Stück rausgerotzt, und ich konnte ihn vorsichtig aus der Nase rausziehen (ja, ekelig).

Anschließend, weil Niesen nicht viel weniger wurde, hat Katze beim Tierarzt Antibiotikum bekommen, weil Schleimhäute, Rachenbereich usw. vermutlich durch Grashalm über längere Zeit sich entzündet hatten.

Ein paar Tage danach war dann wieder alles gut.

Muss also nicht immer ein Schnupfen sein, vor allem bei Freigängern. Ist das Niesen mehr oder weniger chronisch, ab zum Tierarzt.

Grüße, ----->

Weil er verkühlt ist.

Ja, ich habe ihn heute Morgen, als es so kalt war extra zu Hause gelassen. Er quengelt aber bei jedem Wetter so lange vor der Tür, bis er rausgelassen wird. 

Ne Katze muss raus! Egal ob verkühlt oder nicht! Dat wird schon wieder :)

Das hoffe ich doch! Und ja klar, als es etwas wärmer wurde war er auch dann draußen :)

Dann passt das doch :P Alles Gute dem Kater!

Weitere Katzenfragen zu "Katzenkrankheiten und Symptome"