Was muss ich nach der Kastration meiner Katze alles beachten?

Liebe Community. Meine Kätzchen hat morgen den Termin zum Kastrieren :/ Mein Problem ist jetzt, wie ich mich danach verhalten soll & wie ich verhindern kann das sie die Wunde aufleckt & sich das entzündet. Meine Tierärztin hat vorgeschlagen das ich so ein 'Body' kaufen soll oder so eine Halskrause, aber so ein Ding will ich ihr echt nicht zumuten. Auf jeden Fall war ich dann gestern in einer Tierhandlung & wollte eben so einen Body kaufen, die Verkäuferin sagte aber sowas haben die nicht ūüėē. Jetzt weiß ich nicht wie ich so schnell irgendwo sowas herkriegen soll..

Gibt es den auch andere Möglichkeiten?
Danke im voraus :)

6 Antworten

Meine Katzen hatten niemals nen Body oder ne Halskrause, aber ich habe meinem Tierarzt gesagt, er soll sie mit selbstauflösenden Fäden nähen, die entfernt die Katze selber und Du ersparst ihr damit das Fädenziehen beim Tierarzt.

Deine Katze wird nach der Kastra mit Sicherheit bis zum Abend schlafen, oder auch etwas länger. Du solltest dafür sorgen, dass sie nirgends rauf- oder runterspringen und dass sie sich nicht verletzen kann, wenn sie noch torkelnd auf den Beinen ist. Mache ihr am besten ein Lager auf dem Boden mit Teppich und Decken und in der Nähe der Heizung zurecht und lass sie schlafen, aber sieh öfter mal nach ihr. Du kannst Deiner Katze notfalls nen losen Verband um die Wunde machen, dann ist sie damit beschäftigt und leckt nicht an der Wunde rum. Meine Katzen haben jedenfalls nicht an der Wunde geleckt, sich aber die Fäden selbst entfernt und alles was nach 2 Wochen wieder ok.

Meine Katzen waren nach der Kastra auch nicht scheu oder anhänglicher als vorher, sondern sie haben sich alle so wie immer benommen.

Super :) danke für den Tipp

Also bei meiner war das so, dass sie sich einfach auf die Couch legte, ich habe sie dabei etwas gestreichelt, da ich denke dass Liebe das beste für sie war, da sie echt schlimm aussah und wie sie humpelte war wirklich nicht schön. Aber nach einem Tag war es besser, dann im Laufe des Tages war sie beinahe wieder die Alte. Die Wunde aufzulecken versuchte sie beinahe gar nicht, außerdem musste ich ihr auch nichts kaufen oder so.

Meine haben nie was bekommen. Die waren aber auch immernoch sehr benebelt und haben den ganzen Tag geschlafen. Laufen war auch unmöglich da sie immer umgefallen sind. Zum Schutz hatten sie ein Pflaster vom Tierarzt drauf.

Das hört sich so schlimm an. Wie lange ging das, das sie nicht sie selbst war ^^?

Nur ein Tag. Ich bin die meiste Zeit bei ihr gesessen und hab sie gestreichelt weil sie mir auch sehr leid tat. Aber am nächsten Tag war alles wieder in Ordnung und sie war wieder völlig normal. Und ich erleichtert.

Okay das ist gut.
Danke :)

Bitte. Und Fals sie wirklich versucht ständig daran rum zu kratzen, lecken oder sonst was. Kannst du auch einen ganz normalen Verband nehmen und ihr den 2-3 mal leicht um den Bauch binden. Frag aber den Tierarzt nochmal ab wann es egal ist ob sie dran kommt oder nicht. :)

Kannst du mir noch sagen wies bei dir danach war,? hab nämlich viel gelesen das sie nach dem kastrieren total scheu waren, andere wiederum waren total verschmust :)

Klar, also meine jetzige zb die war danach wie davor. Total gleich geblieben. Genauso verschmust und aktiv wie davor. Allerdings hatte ich auch schon eine die war danach "beleidigt" also wollte erst mal nicht mehr zu dem der sie zum Arzt gebracht hat. ( war Gott sei dank nicht ich) aber auch das hat sich bald wieder gelegt. Vllt nach der op ganz viel Liebe geben das sie nicht beleidigt ist.

Weitere Katzenfragen zu "Sterilisation und Kastration"