Ist es normal, dass meine neue Katze direkt angstfrei ist?

Habe seit gestern Abend einen kleinen Baby-Kater. Er ist sehr verschmust und verspielt.. das ist das was mir Sorgen macht. Eigentlich sollte er mit 2einhalb Monaten noch nach seiner Mutter schreien und ein wenig ängstlich sein ? Er hat sich jetzt schon total gut eingelebt, sitzt die ganze Zeit auf meinem Schoß, frisst unglaublich viel, spielt viel und schläft seelen ruhig ein. Die Nacht hat er so gut wie durchgeschlafen. Ist das normal ? Und ist es in Ordnung das ich ihn bei mir im Bett schlafen lasse oder wird er das sonst immer tun ?

6 Antworten

Hi, keine sorge dein Kater ist nicht unnormal oder so.jede Katze ist unterschiedlich genau wie bei uns Menschen.Vorallem junge Katzen spielen sehr viel (kann noch ein paar Jahre so weiter gehen) Ich würde nur ein bisschen aufpassen das du sie nicht überfütterst...Aber du darfst nicht einmal hü und dann wieder hott sagen, einmal erlaubt immer erlaubt! Da muss man konsequent sein,ob er jetzt im Bett schläft oder nicht ist jedem selber überlassen.

ich hoffe ich konnte dir etwas helfen :) LG

Wir hatten auch mal einen Katzer und ich denke das mit der Mutter ist wohl von Kater zu Kater verschieden, wenn er sich bei euch ganz gut eingelebt hat. Katzen schlafen sehr viel also ist das auch normal, aber ich würde den Kleinen nicht in deinem Bett schlafen lassen, weil das wie du vermutest sonst zur Gewohnheit wird und wenn er dann raus geht und irgendwelche Milben oder Krankheiten rein bringt, weiß ich nicht ob du das noch so süß findest.

das ist bei katzen in dem alter ganz normal.dass er so ruhig ist, bedeutet nur, dass er sich bei dir wohlfühlt. wenn du ihn im bett schlafen lässt gewöhnt er es sich irgendwann daran. also solltest du dich entscheiden ob er darf oder nicht. lg:)

Weitere Katzenfragen zu "Verhaltensweisen"