Fressprobleme bei meinem Kater

Hallo,

ich habe eine frage an die erfahrenen Katzenhalter unter euch. Mein kater hat ab und an sehr ausgeprägte Nein-ich- fress-das-nicht-Phasen. Er ist gesund. Aber egal was ich ihm anbiete, er schlabbert höchstens das Gelee oder die Soße vom Futter und lässt den Rest stehen. dann geht er in irgendeine ecke und maunzt bis zum geht nicht mehr, bis ich wieder ne andere Futtersorte aufmache und anbiete von der er dann wieder nur das Gelee (wenn überhaupt) ableckt. das geht dann tagelang so. Was kann ich dagegen tun oder wie kann ich ihm helfen? 1. Tut er mir leid und 2. nervt es auch ein wenig,, denn nachts macht er das auch.

Ich hoffe jemand hat einen Rat

8 Antworten

Hallo khaan,

ich hatte das auch schon!

Mein (leider im Juli eingeschläferter) Kater wollte immer auch nur die Soße aus dem Sheba/Kittekat etc. schlecken. Danach maunzte er, weil er noch mehr wollte.

Wenn man bedenkt, dass ein wild lebendes Tier auch nicht jeden Tag Beute fängt, dann kommen solche Tiere auch mal einen Tag ohne Futter aus!

Also sagte ich zu ihm "Da steht das Futter im Napf - der Hunger wird's schon reintreiben!" und habe ihn dann stehen lassen und hab' was anderes gemacht!

Da ich das Futter immer im Napf ließ, war er natürlich nie so hungrig!

Also stellte ich tagsüber das gesamte Futter weg - also kein Nassfutter, kein TroFu! Mit der Zeit lernte er, dass es nach einer bestimmten Zeit nix mehr gab! Und futterte lieber morgens sein Nassfutter als den ganzen Tag gar nix zu haben.

Denn wenn immer etwas Fressbares dasteht, dann werden Katzen schleckig und zicken rum!

Gott sei Dank ist mein anderer Kater (jetzt 17,5 Jahre) nicht so - der hat immer das gefressen, was ich hingestellt habe.

Aber - ich weiß auch, was er mag und kaufe dementspechend ein! Denn was nützt es, wenn ich Geld ausgebe für Futter, das ich dann wegwerfe, weil "er" das nicht mag!

Liebe Grüße

ichausstuggi

Mein Beileid wegen deinem eingeschläferten Kater, ich hoffe der andere ist jetzt nicht zu einsam.

Ich glaube das mit dem Wegstellen des Futters tagsüber probiere ich mal.

Danke für deine Anteilnahme und für das Sternle!

Übrigens:

Zuerst trauerte der kleinere, dass sein "Bruder" (Wurfgeschwister) nicht mehr da war. Inzwischen fühlt er sich als "King", da er immer der Zweitrangige war!

kenn ich von meinen vierbeinern allzu gut, hab immer 2-3 verschiedene sorten zu hause, wechsle täglich. wenn ihr nicht fressen sollte, bekommt er im laufe des tages/abends hunger und wird sich dazu durchringen es zu essen.

Kann es sein, dass du ihn zu sehr verwöhnt hast ? Außerdem haben Katzen auch ihren eigenen Geschmack, nicht jede Katze frisst alle Sorten von Katzenfutter. Wenn es nur Phasen sind, dann würde ich meinen, dass das normal ist, dann hat er eben mal eine Phase, in der er keinen Appetit auf Katzenfutter mit Gelee hat. Versuch es dann doch mal mit Häppchen in Soße oder Huhn o.ä., wenn er alles nicht richtig anrührt, dann geh mal mit ihm zum Tierarzt. Sicher ist sicher.

Ja als er klein war haben wir ihn sehr verwöhnt. aber ich habe schon so oft versucht "sture"r zu sein als er . Und er kriegt diese phasen immer wieder! Er wird regelmäßig untersucht und ist gesund.

Wenn er gesund ist und seine Zähne auch, dann musst du wohl mit den Phasen leben. Die haben wir Menschen ja auch. Versuch sein Fressen abwechslungsreicher zu gestalten, nicht nur Futter mit Gelee, auch mal mit Soße,in Stücken usw. Vielleicht auch mal Huhn oder sowas.

Weitere Katzenfragen zu "Verhaltensweisen"