Katze ist schon 1 Jahr und noch immer nicht zutraulich

Seit 1 Jahr habe ich eine British Kurzhaar K√§tzin. Schon bei der Z√ľchterin war sie total scheu, aber die Z√ľchterin meint das gibt sich schnell. Zuhause hat mein Siamkater (damals 9 Monate) auf sie gewartet. Die beiden verstehen sich ganz toll, sie schmusen und putzen sich gegenseitig. Er wurde dann kastriert. Mia, so hei√üt meine Katze ist inzwischen 15 Monate alt- und noch immer nicht sterilisiert, sie war noch nicht rollig. Sobald ich in ihre N√§he komme, odersie streicheln m√∂chte geht sie r√ľckw√§rts. Feeliway, Leckerli, Baldrian - alles umsonst. Sie will einfach nicht - ich bin ratlos, sie ist so s√ľ√ü und knuddelig, ich bin ratlos. Elvis-der Siamkater ist ein Schmuser, geanu das Gegenteil.....was mache ich verkehrt?

4 Antworten

So etwas kommt vor, auch bei gew√∂hnlichen Hauskatzen. Du wirst viel Geduld mit ihr haben m√ľssen. Ich kenne so etwas aus Erfahrung. Auch, wenn es sich f√ľr Dich nicht gut anh√∂rt, bitte lasse die Katze in Ruhe, versuche es nicht weiter, sie zu streicheln, gib ihr die Chance von s e l b s t auf Dich zuzukommen, wenn sie soweit ist. Ich f√ľrchte, je mehr Du versuchst, sie zu streicheln, umsomehr wird sie versuchen, das zu vermeiden. Vor ca. 5 Jahren hatten wir von einem Bekannten, der mehrere Katzen hatte, aber nicht genug Platz einen lieben so gerade ausgewachsenen rotgetigerten kastrierten Kater √ľbernommen. Der lie√ü sich zwar streicheln, aber nicht hochnehmen, der strampelte dann wie verr√ľckt und wir waren so gezwungen ihn schnellstens wieder auf den Boden zu setzen. Haben wir respektiert. Das ging lange Zeit so, er kann bei uns, wir haben ihn ja noch, rein und raus, wann er will. Seit einiger Zeit ist er sehr verschmust und will andauernd gestreichelt werden und ist erst richtig gl√ľcklich, wenn wir ihn hochnehmen. Es geht also

Hi,

wie war denn der Besuch bei der Z√ľchterin, als du dir Mia ausgesucht hast? Hast du ihre Mutter, Tanten und Geschwister kennen lernen d√ľrfen? Waren die denn alle zutraulich und menschenbezogen?

Mit welchem Alter ist denn die Mia zu dir gezogen? War sie da 12 Wochen oder älter?

Entweder sie wurde nicht richtig sozialiseiert, also an den Menschen gew√∂hnt oder es ist einfach ihr Charakter. In beiden f√§llen wird es l√§nger dauern, bis sich von sich aus den Kontakt zu dir sucht - wenn √ľberhaupt.

Du solltest sie möglichst bald kastrieren lassen. Zum einen kann es sein, dass sie schon längst still gerollt hat, d.h. so unauffällig rollt, dass du es nicht mitbekommst. Zum anderen ist es nicht gut, erst eine Rolligkeit abzuwarten, ehe man kastriert.

October

du machst nichts verkehrt, wahrscheinlich hatte sie schon bei der Z√ľchterin ein Trauma erlitten. Du h√§ttest sie besser gar nicht erst von der Z√ľchterin genommen; vor einiger Zeit lief Samstags auf VOX mal eine Serie √ľber Katzenprobleme (so √§hnlich wie zZ der Hundeprofi) - vieleicht kannst du √ľber die Trainerin was in Erfahrung bringen und sie dann um Rat fragen.

Danke f√ľr den Tip, werde gleich nach den Feiertagen anrufen, ich bin mir auch nicht sicher ob das "nicht rollig werden" damit zusammenh√§ngt. Leider habe ich die Sendung nicht angesehen¬ī, aber ein Versuch ist es wert. Gru√ü auch von miaundelvsi

Warum willst du warten bis sie rollig wird???

Lass sie endlich kastrieren ( Sterilisation wird heutzutage nicht mehr durchgef√ľhrt) und du wirst sehen, dass sie weniger √§ngstlich und zutraulicher wird.

Hoffentlich hat sie nicht schon Probleme mit Zysten, (gutartige Tumore) oder √Ąhnliches....die k√∂nnen zu Hormonschwankungen und Verhaltensst√∂rungen f√ľhren.

Bitte so schnell es geht untersuchen lassen und Kastration einleiten.

LG J-K

Weitere Katzenfragen zu "Verhaltensweisen"