Kater im Garten beerdigen oder beim Tierarzt lassen?

Mein Kater wird wohl in Kürze sterben ! Soll ich ihm ein Sarg bauen und im Garten beerdigen, oder beim Tierarzt lassen ?

18 Antworten

Tut mir sehr leid für Dich! Wir haben inzwischen schon an die 3 Katzen bei uns im Garten vergraben. Weiß bei jeder den ungefähren Platz...eine beim Rosenstock usw. - man erinnert sich immer daran. Ei treues Haustier hat es einfach nicht verdient irgendwo auf einer Tierkadaversammelstelle zu landen. Wenn es soweit ist, lass deinen Kater auf KEINEN Fall alleine! Bei einer unserer Katzen, die 18 Jahre alt war, und sich nur noch gequält hat, ist die Tierärztin zum einschläfern zu uns ins Haus gekommen, damit man unsere Mieze nicht aus ihrer gewohnten Umgebung reißen musste. Sie hätte sonst mit Sicherheit gepürt, was auf sie zu kommt...Aber so war sie einfach daheim, wir waren alle bei ihr und sie ist ganz sanft eingeschlafen. Wenn Du nicht weißt, wie Du entscheiden sollst - wir haben auch die Tierärztin gefagt ob einschläfern nötig ist, oder ob wir abwarten sollen.

hallo, ich würde den TA fragen ab wann sich das tier quält oder schmerzen hat. der TA kann auch abschätzen ob er ohne qual einschläft. ich nehme alle meine tiere mit und begrabe sie im garten ( friedhof der kuscheltiere) 1/2 m tief, in einem verrottbaren tuch. es sei denn du wohnst in einem trinkwasserschutzgebiet, dann sollte es keiner wissen ;-) noch eins: viele tiere ziehen sich zum sterben zurück, wenn es das will lass es , halte blickkontakt das reicht dann

Ich würde ihn nicht bei Tierarzt lassen. Da wird er letztendlich nur "entsorgt" und nicht beerdigt. Wenn es nötig wird, lass ihn erlösen - also wenn er sich quält - ansonsten mach ihm noch einen schönen Lebensabend und beerdige ihn in deinem Garten.

Weitere Katzenfragen zu "Abschied und Bestattung"