Würmerbefall bei der Katze - Kleinkind mit im Haushalt - was jetzt?

Hallo,ihr lieben. Ich habe ein Problem mit meiner Katze,dazu muss ich erstmal sagen,dass sie schon immer sehr empfindlich war,was Futter und Verdauung anging. Sie bekam immer ein spezielles Futter,da sie oft Durchfall hatte und erbrach. Ab und zu gab es mal ein Schmankerl sheba oder sonstiges Nassfutter. Jetzt hatte ich meiner Katze vor ein paar Tagen seit langem mal wieder ein Schmankerl gegeben am nächsten Tag Erbrechen und Durchfall,ich schob es auf das Nassfutter,sie rutschte mit dem Po über den Fussboden,ich dachte das macht sie,weil sie den Kot im Fell kleben hatte. Nun waren wir heute endlich mal soweit und durften am Po das verschmierte Fell raus schneiden und was sahen wir dort?! Ein Spagehttiartiges Teil aus dem Anus hängen. Google gefragt,würmer. Hilfe!!! Also morgen ab zum Tierarzt,jetzt geistert uns natürlcih eine Frage durch den Kopf,wir haben eine eineinhalb Jährige Tochter die ihr Essen öfter mal auf dem Boden parkt und dann wieder ist.Wie gefährlichj sind die Viecher für den Menschen? Freue mich auf schnelle Antworten.

LG

3 Antworten

Auch Menschen können unter Wurmbefall leiden.

Eine Katze sollte mindestens alle 3 Monate entwurmt werden, die Entwurmungstabletten gibt's beim Tierarzt!

Ja ,ich hab immer gedacht bei einer Hauskatze reicht eine Wurmkur einmal im Jahr und zweimal im Jahr Frontline:-S

Wie gesagt, Entwurmung ist alle drei Monate nötig...

Unsere beiden Kater bekommen, glaube ich, jeden Monat Frontline. Bin mir da aber nicht ganz sicher.

Also ich hab meine hauskatzen seit rund 18 Jahren nicht entwurmt u c keinerlei Probleme! Ich denke man kann es auch übertreiben! Gerade Würmer und Flöhe lauern im täglichen leben (gersde auf den Land) draußen fast überall! Selbst wenn du keine Tiere hast, einmal zu Besuch bei Freunden, einmal draußen im Sandkasten etc...! Ich persönlich behandel "Krankheiten" erst dann wenn sie vorhanden sind...

Dennoch gehört es eigentlich zur Vorsorge dazu, dass sie regelmäßig entwurmt werden und Mittel gegen Zecken usw. bekommen.

Zecken können auch Krankheiten übertragen, auch auf Katzen. ;)

Ja, man kann auch anstecken! Aber das kann man auch wenn du zb die Eier an den Schuhen in die Wohnung trägst oder wenn Kinder im Sandkasten spielen wo Tiere mal "drinnen mussten" etc etc etc... Also alles völlig normale Risiken! Geh morgen zum TA und lass erstmal schauen was es für Würmer sind. Nicht alle sind übertragbar!

Google mal nach Zoonosen. Halte deine Katze von dem Kind fern und achte darauf ,dass dein Kind momentan mit nichts in Berührung kommt wo die Katze gewesen ist oder sich aufgehalten hat. Geh Morgen zum Tierarzt und lass deine Katze entwurmen und mit Eurer Tochter zum Arzt um kontrollieren zu lassen ob sie sich schon Würmer eingefangen hat.

Weitere Katzenfragen zu "Katzenkrankheiten und Symptome"